Volles Brett im Kulturhaus

Wohl nichts für Zartbesaitate ist das Konzert am 4. Juli im Kulturhaus Hüttersdorf. Der Fokus liegt an diesem Abend eindeutig auf Rock und harten Gitarrenklängen. Folgende drei Bands treten auf: The Smoke Kings, Against Remain und Throwouts.

 Die Bandmitglieder der Throwouts haben ihre Wurzeln in der Punk- und Hardcoreszene. Foto: Band
Die Bandmitglieder der Throwouts haben ihre Wurzeln in der Punk- und Hardcoreszene. Foto: Band Foto: Band

Das Jugendzentrum Old School Hüttersdorf präsentiert am Freitag, 4. Juli, ab 19 Uhr in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege und dem Jugendbüro JuPp der Gemeinde Schmelz ein Konzert mit verschiedenen Bands aus den Bereichen Rock, Street-Punk und Alternative-Punk im Kulturhaus in Hüttersdorf. Der Fokus des Konzerts liegt ganz klar auf Rock und harten Gitarrenklängen und ist nichts für zarte Gemüter.

Die Ramones lassen grüßen

The Smoke Kings spielen bereits seit 2009 in dieser Kombination und haben sich seit Beginn voll und ganz den härteren Rockklängen verschrieben. Sie selbst beschreiben ihre Musik als Mischung aus Rock'n'Roll und Punk mit Blues-Elementen, beeinflusst von Musikgrößen wie Chuck Berry , Ramones, The Hellacopters und The Bones. Die Basis ihrer Songs bilden energiegeladene Gitarrenriffs, unterstützt von einer Rhythmus-Sektion, die wie eine Dampflok durch die Songs braust.

Angetrieben wird das Ganze durch einen kehligen Gesang mit kräftiger Unterstützung der Background-Vocals, die eingängige Melodien schmettern.

Die vier Jungs aus Schmelz und Umgebung sind heiß auf den Gig. Unterstützt werden sie dabei tatkräftig und lautstark durch den Street-Punk der "Throwouts" aus Saarwellingen und dem etwas softeren Alternative- Punk der Band Against Remain aus Merzig.

Während sich die Throwouts mit ihrem jetzigen Stil des Hardcore/Streetpunks und Sänger Chris Ende 2010 formiert haben, jedoch bereits seit vielen Jahren miteinander Musik machen, existiert Against Remain seit 2008. Sowohl mit ihrem etwas softeren musikalischen Stil á la Alternative-Punk als auch durch ihre Sängerin Nina, stellen sie die nicht weniger lauten Exoten in dieser Bandkombination dar.

Wurzeln im Punkrock

Against Remain beschreiben sich selbst eher mit den Worten: "Wir möchten weder einer bestimmten Musikrichtung entsprechen, noch wollen wir zu 100 Prozent definiert werden können, wir sind was wir sind - ehrlich und vielseitig - und jeder darf sich sein Bild von uns machen."

Die Musik der Throwouts lässt sich mit den Worten "härter", "straighter" und "trotzdem melodisch" beschreiben, die Texte sind aufgrund der Wurzeln der einzelnen Bandmitglieder in der Punk- und Hardcoreszene verankert.

Das Konzert ist am Freitag, 4. Juli, 19 Uhr, im Kulturhaus Hüttersdorf. Der Eintritt kostet drei Euro.