1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Verkehrsunfall in Lebach: Mehrere beschädigte Pkw und Flucht

Verkehrsrowdy unterwegs : Auf der Flucht und vorher mehrere Unfälle verursacht

Da hatte es wohl jemand eilig: ein Autofahrer überholt, schert ein, gefährdet mehrfach andere und flüchtet.

(red) Am Freitag Nachmittag, 16. Oktober, gegen 18.15 Uhr, befuhr der Fahrer eines Seat Leon, Farbe grau, die Hüttersdorfer Straße in Schmelz in Fahrtrichtung Nunkirchen. Noch vor dem dortigen Kreisverkehr überholte der Fahrer nach Angaben der Polizei mehrere Fahrzeuge und kollidierte beim Wiedereinscheren mit dem vor ihm befindlichen Pkw, welcher verkehrsbedingt vor dem Kreisverkehr hielt. Nach der Kollision beschleunigte der Fahrzeugführer seinen Seat und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Kreisverkehr, wobei dessen Heck nach rechts ausbrach und mit einem Metallpfosten zusammenstieß. Beim Verlassen des Kreisverkehrs in Richtung Nunkirchen fuhr der Seat über die dort befindliche Verkehrsinsel auf die Gegenfahrspur. Im weiteren Verlauf kam es zu weiteren Kollisionen mit zwei Fahrzeugen. Im Anschluss flüchtete der Fahrzeugführer über die Robert-Koch-Straße in Richtung Reimsbacher Straße.

An einem Waldgebiet außerhalb der Ortslage Schmelz konnte der Pkw gefunden werden, der Fahrzeugführer war aber geflüchtet. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.

Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei Lebach unter Tel. (0 68 81) 50 50.