1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Unbürokratische und schnelle Hilfe für bedürftige MenschenUnbürokratische und schnelle Hilfe für bedürftige Menschen

Unbürokratische und schnelle Hilfe für bedürftige MenschenUnbürokratische und schnelle Hilfe für bedürftige Menschen

Herr Joseph, Wer sind die Mitglieder des Vereins, und welche Ziele verfolgen sie?Joseph: Zurzeit hat unser Verein 14 ehrenamtliche Mitglieder aus der Gemeinde Schmelz. Es handelt sich um Bürgerinnen und Bürger, die gemeinsam hilfsbedürftigen Menschen eine schnelle und unbürokratische Unterstützung geben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Eigen- oder Fremdverschulden vorliegt

Herr Joseph, Wer sind die Mitglieder des Vereins, und welche Ziele verfolgen sie?Joseph: Zurzeit hat unser Verein 14 ehrenamtliche Mitglieder aus der Gemeinde Schmelz. Es handelt sich um Bürgerinnen und Bürger, die gemeinsam hilfsbedürftigen Menschen eine schnelle und unbürokratische Unterstützung geben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Eigen- oder Fremdverschulden vorliegt. Bis jetzt konnten wir konkret zwei Menschen in Not helfenWie sieht die Unterstützung konkret aus?Joseph: Die Unterstützung kann je nach Fall variieren: Wir geben beispielsweise Zuschüsse zu Klassenfahrten oder Kleidung, wie Schuhe, Hosen oder Jacken, die im Winter dringend benötigt werden. Darüber hinaus helfen wir den Menschen, indem wir sie auf eine professionelle Beratung hinweisen, wie zum Beispiel eine Schuldnerberatung.Wie entscheiden Sie, ob jemand der Hilfe des Vereins bedarf?Joseph: Wenn ich einen Anruf von einem hilfsbedürftigen Menschen erhalte, dann lasse ich mir die Situation schildern. Danach beruft je nach Dringlichkeit der Vorstand eine Sitzung ein. In dieser Sitzung entscheiden wir, wie wir dem Menschen am besten helfen können. Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. Unser Vorstand ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Wie finanziert sich der Verein?Joseph: Wir arbeiten ehrenamtlich und finanzieren uns vor allem über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Erlöse aus Veranstaltungen. Die erste Spende in Höhe von 100 Euro nahmen wir von der Partei "Die Linke" -Schmelz entgegen. Wir hoffen, dass weitere Spenden folgen werden; denn der Bedarf ist zweifellos vorhanden.

Auf einen BlickHilfsbedürftige und Helfer können sich in Schmelz melden bei Andreas Brandt, Trierer Str. 99, Tel. (0 68 87) 30 52 18; Christian Joseph, Trierer Str. 111, Tel. (0 68 87) 29 46. joe