"Teilnehmer ist nicht zu erreichen"

"Teilnehmer ist nicht zu erreichen"

Schmelz. Seit über eine Woche ist eine Schmelzer Familie telefonisch nicht erreichbar. Telefon und Fax werden privat und auch geschäftlich genutzt. Wird die Familie angerufen, heißt es, der Teilnehmer ist im Moment nicht zu erreichen

Schmelz. Seit über eine Woche ist eine Schmelzer Familie telefonisch nicht erreichbar. Telefon und Fax werden privat und auch geschäftlich genutzt. Wird die Familie angerufen, heißt es, der Teilnehmer ist im Moment nicht zu erreichen. Die Schmelzer können selbst zwar telefonieren, aber laufend sind laute und störende Geräusche in der Leitung und der Angerufene bekommt auch eine ganz andere Nummer als die eigentliche Rufnummer angezeigt. Die Familie hat bei der Telekom mehrfach reklamiert. Sie wurde ein paar Tage vertröstet, dann sei die Störung behoben. Doch nach zehn Tagen ist immer noch nichts passiert. Die Familie ließ nicht locker, schließlich hätten sie als Firma auch dadurch Ausfälle. Die Telekom erklärte sich nun bereit, eine kostenlose Rufumleitung auf das Handy zu schalten. Aber das funktioniere auch nicht, bei Anruf heißt es: Diese Nummer ist im Moment leider nicht vergeben. Auch die SZ versuchte, nachzufragen. Doch über die angegebene Hotline war trotz vieler Versuche kein Durchkommen. küDen Tipp für diesen Artikel bekamen wir von einem Leser-Reporter aus Schmelz. Haben auch Sie Spannendes zu erzählen und sogar Fotos gemacht? Dann schicken Sie uns alles als Leser-Reporter per E-Mail an leser-reporter@sol.de oder über unser Onlineformular unter www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter.