Stolze Pferde präsentieren sich dem Sonnenkönig

Stolze Pferde präsentieren sich dem Sonnenkönig

Mit „Barocken Festspielen“ geht die Veranstaltungsreihe der ersten Saarlouiser Festungstage zu Ende. Attraktion sind Vorführungen mit majestätischen Friesenpferden.

Die Stadt Saarlouis präsentiert in diesem Sommer die ersten Saarlouiser Festungstage mit einem bunten Kulturprogramm in den Festungsanlagen. Abschließender Höhepunkt werden die "Barocken Festspiele" mit einem Auftritt von 14 majestätischen Friesenpferden sein.

Die Festspiele beginnen am Samstag, 7. September, um 17 Uhr auf der Vaubaninsel mit Musik, Tanz, Kutschfahrten und Fecht-Schaukämpfen. Ehrengast ist seine Majestät König Ludwig XIV, alias Norbert Güthler-Tyarks, der mit seiner "Barocco-Royal-Company" auf der Vauban-Insel thront.

Anmut und Eleganz

Rund 50 Personen umfasst sein "adeliges" Gefolge, welches durch den Stadtgarten flaniert, barocke Tänze aufführt und auf der Vauban-Insel Hof hält. Um 20 Uhr lädt der König zu einer nächtlichen Führung durch den Park.

Pferde, Artistik und ein Bach-Konzert gibt es am Sonntag, 8. September. Ab 12 Uhr stimmt die "Barocco Royal Company" mit Musik auf die "Barocken Festspiele" ein. Um 13 Uhr zeigen acht Friesenhengste des international bekannten Pferdetrainers Günter Fröhlich im Wallgraben ihr Können. Die majestätischen Pferde beeindrucken durch ihre Anmut und ihre Eleganz. Sie präsentieren Elemente der klassischen Dressur wie Pirouetten und Piaffen. Kenner der Dressurkunst kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Freunde schöner Pferde. Weitere Vorführungen gibt es um 15 Uhr und 17 Uhr.

Ergänzt wird die Show mit einer Darbietung von sechs Friesenpferden aus dem Gestüt Weihermühle in Schmelz. Nora Eisenlauer zeigt sich und ihre Tiere in barockem Gewand. Dafür hat sie mehrere Wochen in ihrem Schneider-Atelier gearbeitet und aus edlen Stoffen eine Vielzahl von beeindruckenden Kostümen entworfen und genäht. Die Vorführungen sind um 14 und um 16 Uhr zu sehen.

Akrobaten im weißen Gewand

Zwischen den Pferdevorführungen unterhält das Artisten- und Showensemble "Die Artistokraten" aus Berlin. Die acht Akteure, allesamt in weiße Barock-Kostüme gekleidet, zeigen künstlerische Höchstleistungen mit Musik, Seiltanz, Luft- und Bodenakrobatik. Mit waghalsigen Späßen entführen sie die Zuschauer in die opulente Welt des Barock und lassen vor den Augen der verblüfften Zuschauer ein witzig-freches Spektakel entstehen.

Zum Abschluss, gegen 18.30 Uhr, laden drei talentierte Musiker zu einem kleinen Bach-Konzert auf die Vauban-Insel. Die beiden Studenten Sabi Jordanov (Violine) und Christian-Roman Gerhorst (Basso Continuo) spielen zusammen mit dem Hochschulprofessor Michael Dartsch (Violine).