Stephanskirmes in Schmelz-Bettingen mit neuem Konzept

Stephansmarkt : Stephanskirmes in neuem Gewand

Altbewährtes und neue Elemente machen Bettinger Kirmes attraktiv.

) Um die traditionsreiche Kirmes in Schmelz-Bettingen attraktiver zu gestalten und deren Fortbestand dauerhaft zu sichern, haben sich der Schmelzer Ortsvorsteher Thomas Lamberti und sein Stellvertreter Uwe Brill bereits im Frühjahr mit ortsansässigen Vereinen, Organisationen und Gewerbetreibenden zusammengesetzt. Hierbei wurden gemeinsam einige Vorschläge erarbeitet, um wieder mehr Gäste aus nah und fern zur Bettinger Kirmes anzulocken.

So wird die Kirmes anlässlich des Patronatsfestes zu Ehren des Heiligen Stephanus erstmals von Freitag, 2. bis einschließlich Montag, 5. August, auf dem Marktplatz in Schmelz stattfinden.

Los geht es am Freitag um 19.30 Uhr mit dem Fassanstich zur Eröffnung der Kirmes durch Klaus Baldes sowie Ortsvorsteher Thomas Lamberti. Ab 20 Uhr gibt es dann eine „After-Work-Party“ mit Rockmusik der Extraklasse mit den „Bitter Brothers“, eine vierköpfige Band aus Homburg/Bexbach.

Auch der Stephansmarkt war auf dem Prüfstand. Er findet am Samstag von 8 bis 20 Uhr rund um den Rathausplatz sowie in der Ambetstraße statt. Ebenso laden die Schmelzer Geschäfte zum Shopping ein und die Fahrgeschäfte sowie Kirmesstände öffnen Samstag bereits um 14 Uhr. Ab 20 Uhr gibt es Musik mit der Band „Balon“ auf dem Marktplatz: die unplugged-Band aus Schmelz-Limbach spielt Cover-Musik aus dem Rock-und Popbereich. Gegen 22.30 Uhr präsentiert der Gewerbeverein „Kaufhaus Schmelz“ eine Musik-Lasershow auf dem Marktplatz.

Um 10 Uhr findet am Sonntag das Festhochamt in der Pfarrkirche St. Stephanus unter Mitwirkung des Kirchenchores „Cäcilia“ St. Stephan sowie Mark Endres an der Trompete statt (Musik: Missa brevis in F von Valentin Rathgeber, festliche Musik für Orgel und Trompete); die Gesamtleitung hat Kirchenmusikerin Gabi Fröhlich. Direkt im Anschluss findet erstmals ein Festmarsch zum Kirmesplatz statt, wo dann ab zirka 11 Uhr der Musikverein „Harmonie“ Schmelz unter Leitung von Mark Endres zu einem Kirmesfrühschoppen aufspielt.

Gleichzeitig startet für alle Kartenspieler bereits ab 10 Uhr auf dem Marktplatz das inzwischen vierte „Kirmes-Wutzturnier“. Am Kirmesmontag beginnt das Patronatsfest in Bettingen mit einer Heiligen Messe um 9 Uhr, welche vom Bergensemble der St. Barbara-Bruderschaft unter der Leitung von Klaus Baldes sowie den Messdienern der St. Barbara-Bruderschaft mitgestaltet wird. Ab 10 Uhr heißt es dann wieder Offenes Singen auf dem Marktplatz: Die Frauenschola der KFD Bettingen und das Bergensemble der Bruderschaft geben sich ein gesangliches Stelldichein. Ab 15 Uhr findet auf dem Marktplatz das „Bauerturnier“ statt. Die Anmeldung hierzu erfolgt am Bierstand von Kaffeehaus Erbel (Startgebühr: fünf Euro).

Mehr von Saarbrücker Zeitung