1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Steffen Müller darf zum Lesedino-Landesentscheid fahren

Steffen Müller darf zum Lesedino-Landesentscheid fahren

Der „Lesedino“, bundesweit der einzige Vorlesewettbewerb für Grundschüler, hat in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung erreicht. Mitgemacht haben 127 von 162 Grundschulen mit insgesamt 5921 Kindern aus 292 Klassen.

Neun Viertklässler aus Saarwellingen, Nalbach, Lebach und Schmelz traten zum Regionalentscheid der Schulregion III im Lebacher Rathaus gegeneinander an.

Die Schüler mussten ihr Lesetalent zunächst anhand eines geübten Textes, danach beim Vorlesen eines unbekannten Buchausschnitts unter Beweis stellen.

Nach der zweiten Runde einigte sich die fünfköpfige Jury bestehend aus Anne Treib (Buch & Papier), Stefanie Fischer (Buchhandlung Queißer), Toni Bartz (Presseamt Stadt Lebach), Joachim Badelt (VHS) und Margit Thewes (Frauenbeauftragte) auf die ersten drei Plätze.

Der beste Vorleser in diesem Jahr ist Steffen Müller von der Pestalozzischule Steinbach. Er gewann vor Lena Gall von der Johannes-Grundschule in Hüttersdorf und Fabian Seinsoth von der Astrid-Lindgren-Schule in Reisbach. Außerdem mit dabei: Jana Klein (Nalbach), Maya Leinenbach (Saarwellingen), Ngoc-Anh Do (Lebach), Vanessa Kunst (Landsweiler), Emely Luxemburger (Limbach), Lennox Bartsch (Lebach). Somit darf Steffen Müller jetzt auch zum Landesentscheid am 13. Mai nach Saarbrücken fahren. Für alle Vorleser gab es eine Urkunde und ein Buchgeschenk.