Schmelzer Woche startet mit viel Musik

Schmelzer Woche startet mit viel Musik

In diesem Jahr eröffnen die Singgemeinschaft und der Männerchor Schmelz mit einem Gemeinschaftskonzert wieder die Schmelzer Woche. Die Gäste dürfen sich auf internationales Liedgut freuen.

Die Schmelzer Woche wird am Samstag, 30. April, 20 Uhr, im Kulturhaus Hüttersdorf mit dem Konzert der Singgemeinschaft und des Männerchors Schmelz eröffnet.

Die Singgemeinschaft nimmt die Gäste mit auf eine musikalische Reise in verschiedene Länder Europas. Die Zuhörer werden eine abwechslungsreiche, kurzweilige musikalische Mischung aus reinen Chorbeiträgen und Solisten mit chorischer Begleitung sowie Playbacks als Background erleben.

Gegründet im Jahr 1986

Neben der musikalischen Arbeit und der damit verbundenen Pflege des Liedgutes und des Chorgesangs und der Förderung der Kunst und Kultur hat sich die Singgemeinschaft auch die Förderung der Geselligkeit und der Gemeinschaft zum Ziel gesetzt.

Die Singgemeinschaft Schmelz wurde 1986 im Gasthaus "Erlenhof" von Chordirektor Gottfried Ganz und dem damaligen Vorsitzenden des Sängerkreises Saarlouis, Heribert Woll, als Frauenchor gegründet. Zur Vorsitzenden wählte man Hannelie Schröder, Dirigent wurde Gottfried Ganz. Bereits nach einem Jahr wurde die Singgemeinschaft zu einem gemischten Chor umgewandelt. Dieter Ettelbrück wurde Vorsitzender und hat dieses Amt ohne Unterbrechung bis heute inne. Einen nicht unerheblichen Anteil an den Erfolgen der Singgemeinschaft haben die Chorleiter gehabt.

In die Zeit von Gottfried Ganz fallen unter anderem die Mitwirkung bei der Aufführung des "Dettinger Te Deum" von Georg Friedrich Händel in der Lebacher Pfarrkirche und Konzerte in St. Wendel und Saargemünd.

1996 übernahm die Musiklehrerin Tanja Rau den Taktstock. Sie arbeitete ebenfalls sehr erfolgreich. In ihre Zeit fielen die Aufführungen des Weihnachtsoratoriums von Camille Saint Säens in der Bettinger Pfarrkirche und des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach in Riegelsberg und die Teilnahme beim Bundessängertag des Saarländischen Chorverbandes.

Nachfolger von Tanja Rau wurde 2002 Ralf Krömer. Der studierte Kirchenmusiker setzte die erfolgreiche Arbeit mit anspruchsvoller Literatur fort, beispielsweise mit einem geistlichen Konzert in der Bettinger und Körpricher Pfarrkirche und der Beteiligung am Kreischorkonzert in Limbach.

Marianne Becker dirigiert

Seit 2005 ist die Musiklehrerin und Sängerin Marianne Becker Dirigentin. Unter ihrer Leitung feierte der Chor 2006 das 20-jährige Bestehen, ein Jubiläumskonzert mit dem Titel "Traumreise"

2008 präsentierte die Singgemeinschaft Musicalmelodien unter dem Titel "My Fair Lady und mehr". Im Jahre 2011 folgte das Jubiläumskonzert 25 Jahre Singgemeinschaft Schmelz mit dem Motto "Aus Alt wird Neu - Alte bekannte Melodien im neuen Gewand". Zurzeit gehören zur Singgemeinschaft 20 Sänger. Hilde Geib und Susanne Herrmann werden in diesem Jahr für 25-jährige Chorzugehörigkeit geehrt, sieben weitere Sänger sind seit der Gründung dabei und haben die Ehrung bereits erfahren: Christel Bambach, Gertraud Hoffmann, Gabi Becker, Elisabeth Risch, Margit Herrmann, Werner Grohs und Dieter Ettelbrück.