1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Schmelzer Woche startet mit Musik

Schmelzer Woche startet mit Musik

Mit einem Konzert des Musikvereins Harmonie Schmelz hat die Schmelzer Woche begonnen, die ab Mittwoch durch den Schmackes verstärkt wird. Leider, wie die Organisatoren finden, füllten sich die Sitzreihen nur spärlich.

Vor "einer überschaubaren Anzahl an Zuhörern" eröffnete Bürgermeister Armin Emanuel die 39. Schmelzer Woche. Das Konzert bildete den Start zu neun Tagen Feierlichkeiten in Schmelz und seinen Gemeindeteilen, insgesamt 17 Veranstaltungen von Sport über Musik bis hin zur Kulinarik stehen auf dem Programm; ein Höhepunkt dabei ist sicher der Schmelzer Schmackes, der am Mittwoch mit dem Fassanstich eröffnet wird.

Die musikalische Eröffnung der "kommunalen Woche mit großer Tradition", wie Emanuel betonte, lag in den Händen des Großen Orchesters des Musikvereins Harmonie Schmelz . Traditionell wird die Woche von einem Verein, der Jubiläum feiert, eröffnet: In diesem Jahr der Musikverein Harmonie, der auf 90 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken kann.

Dass nur wenige Gäste den Weg in die Primshalle gefunden hatten, bedauerte nicht nur der Bürgermeister, sondern auch Schirmherr des Jubiläumsjahres Patrik Lauer . Er outete sich als großer Freund der Blasmusik, sieht gerade in den Musikvereinen die große Chance, Fleiß und Durchhaltevermögen mit sozialer Kompetenz zu vereinen. Neben der Leidenschaft, die er schon mehrfach bei Konzerten des Orchesters erleben konnte, lobte Lauer die vorbildliche Jugendarbeit, die die Zukunft des Vereins sichert.

Die Harmonie präsentierte sich mit einem sehr abwechslungsreichen Programm, das deutlich mehr Zuhörer verdient gehabt hätte. Die Musiker begeisterten das Publikum als voluminöser Klangkörper, dem Märsche ebenso wie Fernsehmelodien oder Evergreens stehen. Unter Leitung von Mark Endres, seit fast 25 Jahren Dirigent in Schmelz , begrüßte das Orchester seine Zuhörer knackig mit dem waschechten österreich-ungarischen Marsch "Unter dem Doppeladler".

Viel Geschichte der Harmonie hatte Vorsitzender Franz-Peter Noß zusammengetragen. Aus dem lockeren Verbund von Musikern wurde recht schnell ein sehr aktiver Verein, aktuell zählt die Harmonie 85 Aktive, sechs Ehren- und 106 fördernde Mitglieder. Die Aktiven läuteten die 39. Schmelzer Woche mit saarländischer Tradition, dem "Steigermarsch" ein.