| 22:09 Uhr

Schmelzer Wanderwoche
Schmelzer Wanderwoche startet

Zahlreiche Wanderer nahmen 2014 an der Tour „Lebacher Wind“ teil.
Zahlreiche Wanderer nahmen 2014 an der Tour „Lebacher Wind“ teil. FOTO: Achim Thiel
Schmelz. Ab Samstag geht es für Wanderer wieder auf vielen verschiedenen Routen rund um Schmelz. Von Monika Kühn

„Heimat entdecken und schätzen“, dies ist das Motto der 28. Schmelzer Wanderwoche. Für die Wanderungen in der ersten Ferienwoche haben sich die Organisatoren, der Saarwaldverein Schmelz und die Gemeinde, wieder viele abwechslungsreiche und themenbezogene Wanderungen durch das Schmelzer Land und seine Umgebung ausgearbeitet und im Vorfeld auch erwandert. Damit nichts schiefgeht. Die Teilnehmer schätzen an der Wanderwoche insbesondere die gute Organisation des Saarwaldvereins und das Engagement der Wanderführer, die immer wieder neue Pfade und Ideen für die Wanderwoche haben, betonen die Veranstalter. Die Wanderungen sind so konzipiert, dass genügend Zeit zum Schauen und Genießen der Landschaft besteht.


Damit möglichst viele Wanderer an der Wanderwoche teilnehmen können, werden außer den täglichen Tageswanderungen auch eine Frühwanderung, Kinderwanderungen und die beliebten Abendwanderungen angeboten. Für die ambitionierten Wanderer steht eine Weitwanderung über 25 Kilometer auf dem Programm. Die Wanderwoche geht von Samstag, 23. bis Samstag, 30. Juni.

Los geht es am Samstag, 23. Juni, mit Bürgermeister Armin Emanuel als Wanderführer. Es gilt schöne Aussichten zu genießen. Vorbei an vielen Weihern geht es von Marpingen nach Calmesweiler. Wanderzeit/ Strecke: 5,5 Stunden und 16 Kilometer. Sonntag, 24. Juni, 9 Uhr heißt es „Über Höhe zu Wasser“, von den Schwarzrinder Seen geht es über Höhen zum Ausgangspunkt zurück. Eine naturkundliche Wanderung, bei der auch die Kräuterkunde nicht zu kurz kommt. Wanderzeit/Strecke: vier Stunden, 12 Kilometer. Um 9.30 Uhr beginnt die Kindererlebnistour „Jäger“. Vom Engelgrundweiher geht es über den Mühlenbach in den Hüttersdorfer Wald. Die Kinder erfahren an verschiedenen Stationen viel Wissenswertes über die heimische Tierwelt. Dauer: 2,5 Stunden.



Montag, 25. Juni, geht die Hiwweltour von Saarwellingen über den „Nordschacht“ nach Landsweiler. Wanderzeit/Strecke: fünf Stunden, 15 Kilometer. Dienstag, 26.Juni, führt die Tour von Steinbruch zu Steinbruch, vorbei an vielen Spuren ehemaligen Bergbaus. Wanderzeit/Strecke: 4,5 Stunden, 12 Kilometer.

Mittwoch, 27. Juni, Frühwanderung. Ab 7 Uhr geht es rund um Außen. Zum Abschluss gibt es ein Lyonerfrühstück. Wanderzeit/Strecke: drei Stunden, acht Kilometer. Um 18 Uhr beginnt der Abendspaziergang „Auf die Schlicht“. Wanderzeit/Strecke: 1,5 Stunden, 4,5 Kilometer, anschließend Schlussrast in der Primshalle mit kleinem Unterhaltungsprogramm.

Donnerstag, 28.Juni, geht die Weitwanderung vom Schaumberg über Höchsten nach Schmelz. Wanderzeit/Strecke: 7,5 Stunden, 25 Kilometer.

Freitag, 29. Juni, können die Wanderer Fernblicke auf die deutsch-französische Grenze genießen. Die Wanderung startet in Leidingen. Wanderzeit/Strecke: vier Stunden, elf Kilometer. Um 15.30 Uhr startet das Kindererlebnis „Feuerwehr“. Die Abendwanderung durch den Moritzwald beginnt um 18 Uhr. Wanderzeit/Stecke: zwei Stunden, 7,5 Kilometer. Danach Schlussrast bei der Feuerwache Schmelz.

Die Abschlusswanderung am Samstag, 30. Juni, führt rund um Michelbach. Wanderzeit/Strecke: 2,5 Stunden, acht Kilometer. Nach dem Mittagessen werden die Teilnehmer, die an mindestens drei Wanderungen teilgenommen haben, von Bürgermeister Emanuel und dem Vorsitzenden des Saarwaldvereins, Eric Glansdorp, mit der Schmelzer Wandernadel geehrt.

Start und Ziel der Wanderungen ist immer an der Primshalle in Schmelz, 9 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Infos beim Saarwaldverein OV Schmelz, Dr. Eric Glansdorp, Telefon (0 68 88) 58 07 63 und Gemeinde Schmelz, Stabsstelle Tourismus, Telefon (0 68 87) 30 11 38, E-Mail: s.altmeyer@schmelz.de