Kegeln: Rückschläge vor dem großen Derby

Kegeln : Rückschläge vor dem großen Derby

Erstliga-Kegler aus Landsweiler und Hüttersdorf treffen am Samstag aufeinander.

Das war kein gutes Wochenende für die Kegel-Bundesligisten KSC Hüttersdorf und KSC Landsweiler: Aufsteiger Landsweiler kassierte am Samstag eine klare Auswärtsniederlage, Endrunden-Anwärter Hüttersdorf sogar gleich zwei. Beide mussten damit vor dem Lokal-Derby an diesem Samstag um 16.30 Uhr in Landsweiler Rückschläge einstecken.

Hüttersdorf verlor bei Schlusslicht Ninepin Iserlohn deutlich mit 0:3 (4975:5232 Holz, 24:54 Einzelwertungspunkte). Am Sonntag gab es dann ein 1:2 (5122:5219, 42:36) beim Tabellensechsten TG Herford. Die Gastgeber drehten die Partie im Schlussblock: Vor diesem lag der KSC noch mit 52 Holz vorne. Immerhin konnte Hüttersdorf durch den Gewinn des Zusatzpunktes in Herford in der Tabelle auf Play-Off-Platz vier klettern. Der KSC Landsweiler hatte am Samstag in Herford klar mit 0:3 (5005:5359 Holz, 27:51 EWP) den Kürzeren gezogen. Landsweiler rutschte dadurch auf Platz sieben in der Tabelle ab.

In der 2. Liga Süd unterlag die KSG Köllerbach-Lebach beim TuS Kirchberg mit 0:3 (4976:5268 Holz, 22:56 EWP). Die KSG bleibt Vorletzter. Am Samstag empfängt Köllerbach-Lebach um 14 Uhr Hüttersdorf II. In der Frauen-Bundesliga war der KSC Dilsburg am Wochenende spielfrei. An diesem Samstag ist der KSC in Wuppertal zu Gast.

Mehr von Saarbrücker Zeitung