1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Riesenkürbis bricht alle Rekorde

Riesenkürbis bricht alle Rekorde

"Ich habe das Foto von dem Riesenkürbis in der Saarbrücker Zeitung gesehen und gedacht, dann kann der von Familie Groß in Außen durchaus mithalten", erklärt Leserreporter Helmut Hoffmann. Und so nahm er den Telefonhörer in die Hand und informierte die Redaktion über den riesigen Kürbis, der in der Hohlgasse 8 in Außen für Aufsehen sorgt. Gezüchtet wurde das Prachtexemplar mit einem Gewicht von 244 Kilogramm und einem Durchmesser von 2,17 Meter von Martin Groß. Mitte April hatte er die Kerne gesetzt, Ende Mai ging es für den Altlantic Giant raus an die Luft. Täglich 300 Liter Wasser hat der Kürbis zum Wachsen gebraucht. Gigant erhält Sonderbehandlung

"Ich habe das Foto von dem Riesenkürbis in der Saarbrücker Zeitung gesehen und gedacht, dann kann der von Familie Groß in Außen durchaus mithalten", erklärt Leserreporter Helmut Hoffmann. Und so nahm er den Telefonhörer in die Hand und informierte die Redaktion über den riesigen Kürbis, der in der Hohlgasse 8 in Außen für Aufsehen sorgt. Gezüchtet wurde das Prachtexemplar mit einem Gewicht von 244 Kilogramm und einem Durchmesser von 2,17 Meter von Martin Groß. Mitte April hatte er die Kerne gesetzt, Ende Mai ging es für den Altlantic Giant raus an die Luft. Täglich 300 Liter Wasser hat der Kürbis zum Wachsen gebraucht.

Gigant erhält Sonderbehandlung

"Als klar wurde, dass er einen Rekord schaffen kann, habe ich die anderen Früchte abgemacht, mich auf ihn konzentriert", erzählt Groß, der vor ein paar Jahren eher zufällig an die ersten Kerne geraten ist. Bereits im vergangenen Jahr konnte er mit einem Zierkürbis der gleichen Sorte seinen ersten Rekord mit 164 Kilogramm aufstellen. Zu sehen ist das Riesengemüse wohl noch bis Weihnachten, dann, so weiß Groß, kommen die ersten Risse und der Kürbis beginnt sehr schnell zu faulen.