Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:59 Uhr

Sodixhütte
Neue Hütte bietet den Wanderern Schutz

Übergeben die Hütte ihrer Bestimmung (von links): Dachdeckermeister Albert Schuh, Löschbezirksführer Markus Ritz, Ortsvorsteher Bernd Valentin, die Fraktionsvorsitzenden im Ortsrat Hüttersdorf, Peter Szygula, SPD, und Sabine Angel, CDU, sowie der Erste Beigeordnete Wolfram Lang.
Übergeben die Hütte ihrer Bestimmung (von links): Dachdeckermeister Albert Schuh, Löschbezirksführer Markus Ritz, Ortsvorsteher Bernd Valentin, die Fraktionsvorsitzenden im Ortsrat Hüttersdorf, Peter Szygula, SPD, und Sabine Angel, CDU, sowie der Erste Beigeordnete Wolfram Lang. FOTO: Sabine Altmeyer
Hüttersdorf. Nachdem die marode Sodixhütte abgerissen werden musste, wurde jetzt der Neubau eingeweiht.

() Zur Einweihung der neu errichteten Sodixhütte konnte Ortsvorsteher Bernd Valentin rund 50 Gäste begrüßen. Er erinnerte daran, dass die ehemalige Hütte und der Brunnen seit Jahren durch Vandalismus in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Die Hütte musste aufgrund ihres maroden Zustandes abgerissen werden.

Dankenswerterweise hatten die gemeindlichen Gremien auf Vorschlag von Bürgermeister Emanuel im diesjährigen Haushalt die Mittel für den Neubau einer Schutzhütte und die Gestaltung des Umfeldes eingestellt. Die Maßnahme begann mit den Vorarbeiten, die vom Baubetriebshof der Gemeinde und der Firma Jakobs ausgeführt wurden. Die Planung und der fachgerechte Aufbau der neuen Hütte erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Hüttersdorf unter Führung von Markus Ritz und Bernd Krämer sowie Dachdeckermeister Albert Schuh. „Ohne das ehrenamtliche Engagement dieser Menschen gäbe es jetzt diese Hütte nicht“, unterstrich Bernd Valentin. Auch der 1. Beigeordnete Wolfram Lang dankte im Namen des erkrankten Bürgermeisters allen Beteiligten, die das Projekt „Neue Sodixhütte“ umgesetzt haben.

Die Neugestaltung des Umfeldes soll nach den Wintermonaten weiter angegangen werden. Weitere Sitzgelegenheiten sollen für Wanderer und Ausflügler geschaffen werden. Über den zukünftigen Nutzungszweck der Hütte beschäftigt sich der Hüttersdorfer Ortsrat in der nächsten Sitzung am Mittwoch, 13. Dezember.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten die Gäste den Nachmittag bei leckerem Erbseneintopf und Getränken ausklingen lassen.