| 20:10 Uhr

Spatenstich
Neue Grundstücke im Baugebiet „Enkeltrieschen“

Schmelz. () Die Erschließung der Erweiterung des Baugebietes „Enkeltrieschen“ in Schmelz hat begonnen. Mit dem Spatenstich gab Bürgermeister Armin Emanuel den Startschuss. Durch die Erschließung der 1,35 Hektar großen Fläche wird das 2005 erschlossene Baugebiet „Enkeltrieschen“ um 18 neue Grundstücke erweitert. Das Baugebiet befindet sich in innerörtlicher Lage von Schmelz in der Nähe von Kindergarten und Grundschule sowie fußläufig erreichbaren Einkaufsmöglichkeiten.

() Die Erschließung der Erweiterung des Baugebietes „Enkeltrieschen“ in Schmelz hat begonnen. Mit dem Spatenstich gab Bürgermeister Armin Emanuel den Startschuss. Durch die Erschließung der 1,35 Hektar großen Fläche wird das 2005 erschlossene Baugebiet „Enkeltrieschen“ um 18 neue Grundstücke erweitert. Das Baugebiet befindet sich in innerörtlicher Lage von Schmelz in der Nähe von Kindergarten und Grundschule sowie fußläufig erreichbaren Einkaufsmöglichkeiten. Die Erschließung des letzten Baugebietes in der Gemeinde Schmelz liegt bereits zwölf Jahre zurück. Gemeindeeigene Bauflächen stehen aktuell noch in geringer Anzahl in den Ortsteilen Hüttersdorf, Limbach, Primsweiler sowie Dorf im Bohnental zur Verfügung.