| 20:21 Uhr

Musikverein Harmonie Schmelz lädt zum Konzert ein

Schmelz. Was im Januar 1994 als Umsetzung einer Idee begann, hat einen hohen Stellenwert im Kulturkalender der Gemeinde Schmelz. Sollte es seinerzeit eine musikalische Demonstration der jährlichen Probearbeit sein, so besuchten schon beim ersten Konzert im Saale Staudt mehr als 400 Zuhörer das Konzert und so entschloss man sich bereits ein Jahr später, in die Primshalle umzuziehen

Schmelz. Was im Januar 1994 als Umsetzung einer Idee begann, hat einen hohen Stellenwert im Kulturkalender der Gemeinde Schmelz. Sollte es seinerzeit eine musikalische Demonstration der jährlichen Probearbeit sein, so besuchten schon beim ersten Konzert im Saale Staudt mehr als 400 Zuhörer das Konzert und so entschloss man sich bereits ein Jahr später, in die Primshalle umzuziehen. Vom ersten Konzert an ist Mark Endres der musikalische Leiter und Initiator dieser Veranstaltung und zeichnet für die Programmgestaltung verantwortlich. Die Zahl der Besucher ist sehr konstant, freut der Musikverein sich doch in jedem Jahr über mehr als 700 Freunde dieser konzertanten Blasmusikart. Symphonische Blasmusik heißt das Schlagwort, mit dem die über 60 Musiker des Musikvereins die Zuhörer begeistern wollen.In diesem Jahr hat sich der Musikverein zum Jubiläumskonzert etwas Besonderes einfallen lassen. So werden in diesem Konzert die von den Musikern selbst als schönste Kompositionen ausgewählten Werke aufgeführt. Darunter so bekannte Filmmelodien zu "Robin Hood", "Fluch der Karibik", "Star Wars", "Tanz der Vampire", aber auch das Beste aus "Udo Jürgens live" und traditionelle Märsche wie "Alte Kameraden", "Radetzky-Marsch" oder auch den "Steigermarsch" stehen auf dem Programm.



So lädt der Musikverein Harmonie Schmelz am Sonntag, 6. Januar, um 17 Uhr in die Primshalle nach Schmelz ein und verspricht seinen Konzertbesuchern ein kurzweiliges Programm mit musikalischen Höhepunkten der vergangenen 20 Jahre. red/ab