Meistertitel im Doppelpack

Großer Jubel beim Tennisclub Schmelz . Dieser Tage konnte der Verein gleich zwei Titelgewinne feiern. Die Damen 30 krönten ihre starke Saison mit der Meisterschaft in der Verbandsliga und dem Aufstieg in die Saarlandliga, der höchsten saarländischen Klasse. Nach dem letzten Spiel, das sie mit 16:5 gegen die SG Bübingen/RCS Saarbrücken gewannen, stand das Team um Mannschaftsführerin Christina Tilk als Titelträger fest. Mit 21:0 und 19:2 hatten sie zuvor die Mannschaften des TC Bous des TC Merzig vom Platz gefegt. Gegen die SG Nennig/Orscholz gab es ein 16:5, etwas knapper war es bei den beiden 12:9 Siegen gegen Beaumarais und Roden. Für die im Jahr 2014 gegründete Spielgemeinschaft mit Diefflen war es nach Platz sechs im ersten Jahr und der Vizemeisterschaft 2015 der erste Titelgewinn. An diesem Erfolg waren beteiligt: Nathalie Fichot, Sabine Klein, Stefanie Conrad, Christina Tilk, Nina Nauerz, Sabine Angel und Sabine Spies.

Bitte lächeln: Stefanie Conrad, Christina Tilk, Sabine Angel, Nathalie Fichot, Sabine Klein und Nina Nauerz beim Meister-Selfie.

Für den zweiten Titel sorgten die Jüngsten. Die Bambini der SG TC Schmelz /TC Hüttersdorf, trainiert von Viktoria Töx, sicherten sich am letzten Spieltag die Meisterschaft in der B-Klasse. Nach drei Siegen, aber auch einer Niederlage kam alles auf das letzte Spiel an, das die SG mit 15:6 gegen den TC Brotdorf gewann. Die Kooperation Schmelz /Hüttersdorf trägt damit weitere Früchte. Für die SG spielten: Paulina Töx, Coralie Hein, Jamila Ikrami, Luca Braun, Philipp Lang, Noah Lauer, Peter Jager, Joline Klauck und Elisa-Marie Dennemark.

Mehr von Saarbrücker Zeitung