1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Kirwenhannes, Rummel und allerhand Tradition

Kirwenhannes, Rummel und allerhand Tradition

Hüttersdorf. Die Hüttersdorfer feiern vom 17. bis einschließlich 20. September das traditionelle Kirchweihfest der Pfarrkirche Kreuzerhöhung. "Auch in diesem Jahr wird die Hüttersdorfer Kirmes wieder ein beliebter Anziehungspunkt für Jung und Alt aus dem Dorf und auch der Umgebung werden", kündigt Ortsvorsteher Nicolas Lorenz an

Hüttersdorf. Die Hüttersdorfer feiern vom 17. bis einschließlich 20. September das traditionelle Kirchweihfest der Pfarrkirche Kreuzerhöhung. "Auch in diesem Jahr wird die Hüttersdorfer Kirmes wieder ein beliebter Anziehungspunkt für Jung und Alt aus dem Dorf und auch der Umgebung werden", kündigt Ortsvorsteher Nicolas Lorenz an.Hierzu hat sich auf dem Marktplatz wiederum ein großer Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und weiteren Verkaufsständen verschiedenster Art aufgebaut. Die offizielle Eröffnung findet am Samstagabend mit dem Einzug und der Begrüßung des Kirwenhannes durch Mundartdichterin Maria Stauch, den Musikverein und die Freiwillige Feuerwehr statt. Um 20 Uhr führt der Ortsvorsteher dann den Fassanstich durch. Kirchlicher Höhepunkt ist dann der Kirmessonntag mit dem festlichen Hochamt zum Patronatsfest, das vom Kirchenchor Cäcilia gesanglich umrahmt wird. Nach dem Frühschoppen im Festzelt von Musikverein und Feuerwehr findet am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz Im Heuwinkel das Kirmesspiel der ersten und zweiten Mannschaft der Sportfreunde Hüttersdorf statt.

Der Kirmesmontag steht ganz im Zeichen der Kultur. Nach der Messe trifft man sich zum Kirmesmontagfrühschoppen im Kulturhaus, der vom Männergesangverein Edelweiß, der Frauengemeinschaft, dem Musikverein und der Chorgemeinschaft Primsweiler umrahmt wird. Das Ende der Kirmes findet dann am Dienstag mit der Verurteilung des Kirwenhannes um 19 Uhr auf dem Festplatz statt. Die Fahrgeschäfte öffnen von Sonntag bis Dienstag täglich ab 14 Uhr. red