Kettelerschule Schmelz wird als Medienschule des Landkreis Saarlouis gefördert

Anders lernen : Wo Digitalisierung zum Gewinn wird

Kettelerschule Schmelz wird als Medienschule des Landkreis Saarlouis gefördert.

Mit ihrem ambitionierten Medienkonzept wurde die Kettelerschule in Schmelz als eine von drei Schulen im Kreis Saarlouis und eine von 24 Schulen landesweit als Medienschule mit einer Förderung von 30 000 Euro ausgezeichnet. Weitere 62 000 Euro hat der Landkreis aufgebracht, um die im Konzept vorgesehenen Maßnahmen umzusetzen.

Denn damit digitale Medien im Schulalltag genutzt werden können, hat es einiges an Vorarbeit gebraucht: Sechs Klassen- und drei Differenzierungsräume wurden neu vernetzt, Tablets mit Zubehör und Lizenzen angeschafft, WLAN in allen Klassenräumen reibungslos nutzbar gemacht. Kreisbauamt und die IT-Abteilung des Landkreises liefen dafür auf Hochtouren.

Auf Einladung von Schulleiterin Isabella Katzorke und ihrem Stellvertreter Thorsten Podevin konnten sich davon auch der Staatssekretär für Bildung und Kultur, Jan Benedyczuk, die Kreisbeigeordnete Claudia Beck, Dezernentin Margit Jungmann und die künftige Schulamtsleiterin Silke Hans überzeugen. Im Saal der sechsten Klasse erfuhren die Gäste, was es mit einer Lerntheke auf sich hat. Unter Anleitung der Schüler lösten Benedyczuk und Beck knifflige Bruchrechen-Aufgaben, die sie zuvor über einen QR-Code abgerufen hatten.

Selbst produzierte Lernvideos gehören ebenfalls zum Konzept der Medienschule. Die von Schülern aufgenommenen Videos helfen Mitschülern beim Verstehen, und gleichzeitig eignen sich die Produzenten eigene Lehrkompetenzen an. Das zeigte ein kleiner Blick auf das aktuelle Projekt „Geometrische Flächen“.

Die Schüler lernen dabei auch den verantwortungsvollen Umgang mit den Geräten. Unter den Schülern gibt es Medienbetreuer, die unter anderem für die Tablets verantwortlich sind. Sie organisieren die Aus- und Rückgabe und sorgen dafür, dass die Geräte immer einsatzbereit sind. Eigene Medienscouts sind die Hüter des Datenschutzes und sensibilisieren ihre Mitschüler für ein sicheres Surfen im Internet.