Im schönsten Krisengrunde

Sulzbach. Das Homburger Frauenkabarett gastiert am Freitag, 5. November, um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Sulzbach (Auf der Schmelz) mit seinem aktuellen Programm. Überschrift: "Im schönsten Krisengrunde"

Sulzbach. Das Homburger Frauenkabarett gastiert am Freitag, 5. November, um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Sulzbach (Auf der Schmelz) mit seinem aktuellen Programm. Überschrift: "Im schönsten Krisengrunde". Das Publikum darf sich schon mal freuen auf die Einfälle äußerst scharfsinniger Damen, die keiner Misere aus dem Weg gehen - mit spitzer Zunge und analytischem Blick. Das Homburger Frauenkabarett ist längst kein Geheimtipp mehr. Wo die eingespielte Truppe auftaucht, sind meist die Säle prall gefüllt. Weil sich herumgesprochen hat, dass das Publikum auf seine Kosten kommt. "Im schönsten Krisengrunde" bietet reichlich Stoff von der Wiege bis zur Bahre. Sogar die Gebrüder Grimm haben, wie man von der Bühne aus erfährt, mit dem Rumpelstilzchen die Wirtschaftskrise bereits vorweggenommen. So legen sie gemeinsam Feuer am Krisenherd. Doch: "Die Moral von der Geschicht', ey, Alter, die gibt es nicht."Wie immer, schreibt der Veranstalter, wird eindeutig Stellung bezogen - frech, sarkastisch und hart an der Grenze des guten Geschmacks. Weltpolitik, Biochemie, Individualschicksale, Genetik, Alter, Tod und Macht werden thematisiert. Da ist auch viel Schönes und Herzerweichendes dabei: "Kommen Sie, und sehen Sie, bevor Sie die nächste Krise in die nächste Depression, oder die nächste Depression in die nächste Rezession, oder die nächste Rezession in die nächste Krise stürzt." Wegsehen hilft nicht. Weglachen schon eher. Eintritt: 13 Euro, Karten gibt es beim Veranstalter, der Sulzbacher Buchhandlung Strauß, Sulzbachtalstraße 64, Tel. (0 68 97) 50 33 93; E-Mail: strauss-sulzbach@t-online.de