| 20:29 Uhr

Fußball-landesliga
Hüttersdorf kann in der Derby-Woche alles klarmachen

Hüttersdorf. Für Fußball-Landesligist SF Hüttersdorf stehen in den beiden kommenden Spielen packende Derbys gegen direkte Nachbarn auf dem Programm: An diesem Sonntag um 15 Uhr gastiert der Tabellenzweite, die SG Körprich-Bilsdorf, bei den Sportfreunden. Körprich-Bilsdorf hat drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SV Losheim – und noch gute Titelchancen. Knapp eine Woche später, am Samstag, 12. Mai, spielt dann die FSG Schmelz-Limbach (Tabellen-13.) in Hüttersdorf. Von Philipp Semmler

Für Fußball-Landesligist SF Hüttersdorf stehen in den beiden kommenden Spielen packende Derbys gegen direkte Nachbarn auf dem Programm: An diesem Sonntag um 15 Uhr gastiert der Tabellenzweite, die SG Körprich-Bilsdorf, bei den Sportfreunden. Körprich-Bilsdorf hat drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SV Losheim – und noch gute Titelchancen. Knapp eine Woche später, am Samstag, 12. Mai, spielt dann die FSG Schmelz-Limbach (Tabellen-13.) in Hüttersdorf.


Die lange Zeit gefährdeten Hüttersdorfer haben sich durch drei Siege aus den letzten vier Begegnungen Luft im Abstiegskampf verschafft. Die Sportfreunde sind nun Tabellenneunter – und haben mindestens sechs Zähler Vorsprung auf einem Abstiegsplatz (sofern es die Höchstzahl von vier Absteigern gibt). „Wenn nichts Gravierendes mehr passiert, dann dürften wir durch sein“, freut sich der SF-Vorsitzende Sebastian Schmitt. Mit mindestens einem Sieg in den beiden Derbys könnte seine Mannschaft endgültig den Sack zumachen.

Derweil laufen in Hüttersdorf die Planungen für die kommende Runde auf Hochtouren. „Königstransfer“ ist bislang Sebastian Kuhn von Saarlandligist SV Hasborn (wir berichteten). Auch stoßen gleich elf A-Jugendliche zum Kader hinzu. Zudem gaben die Sportfreunde die Verpflichtung eines neuen Trainers für ihre zweite Mannschaft (Kreisliga A Prims) bekannt. Karsten Scherer kehrt von der SG Nalbach-Piesbach als Übungsleiter der Reserve nach Hüttersdorf zurück.