Zahlreiche Erneuerungen Schmelz baut einen neuen Kindergarten

Schmelz · Dank der Überschüsse bringt der Gemeinderat Schmelz alle Investitionen für die kommenden Jahre auf den Weg.

  In Schmelz ist unter anderem der Neubau des Kindergartens an der Primshalle und die Neugestaltung des Außengeländes an der Kindertagesstätte Tabaluga in Hüttersdorf geplant.

 In Schmelz ist unter anderem der Neubau des Kindergartens an der Primshalle und die Neugestaltung des Außengeländes an der Kindertagesstätte Tabaluga in Hüttersdorf geplant.

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Aufgrund der Pandemie fand die Schmelzer Gemeinderatssitzung als Videokonferenz statt. Bürgermeister Wolfram Lang leitete diese von seinem Büro im Rathaus aus. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Beratung und Beschlussfassung über den Entwurf des Investitionsprogrammes für die Jahre 2021 bis 2025 sowie über den Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2022. Da im Jahr 2020 ein Überschuss von 4,5 Millionen Euro erwirtschaftet werden konnte, und für 2021 ein Jahresüberschuss von rund 2,5 Millionen Euro erwartet wird, können laut Bürgermeister Lang alle Investitionsvorhaben für 2022 realisiert und begonnen werden.