1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Mit einem Tag der offenen Tür und einem Kinderhausfest wurde die neue Betreuungseinrichtung am Samstag, 13. September offiziell eröffnet. Sie leistet einen weiteren wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Gemeinde Schmelz.Der Abriss des alten Kindergartens und der Neubau einer komplett neuen Einrichtung waren erforderlich geworden, da der ehemalige Kindergarten nicht sinnvoll erweitert werden konnte.

In den Gruppenräumen fühlen sich die Kindergartenkinder sichtlich wohl. Fotos: Oliver Morguet

Zudem waren auch notwendige Räume, vor allem Förderräume, nicht vorhanden. Vor allem aber konnte der Brandschutz in der Einrichtung nicht mehr gewährleistet werden.

Die Kosten für das Kinderhaus St. Stephan Schmelz belaufen sich auf insgesamt rund 3,84 Millionen Euro. Diese Kosten beinhalten auch die Grundstücksankäufe, den Abriss und die Herrichtung des Provisoriums in der Schlossstraße. Die Maßnahme wird von Bund, Land und Kreis mit rund 2,45 Millionen Euro bezuschusst. Der von der Gemeinde zu finanzierende Anteil beträgt rund 1,405 Mio. Euro. Die Planung wurde vom Architekturbüro Kiefer, Lebach-Gresaubach und vom Architekturbüro Lauck, Schmelz, in enger Abstimmung mit der Verwaltung und der Leitung sowie dem Team des Kindergartens durchgeführt.

Nach Fertigstellung des neuen Kinderhauses, das über eine Nutzfläche von rund 1500 Quadratmetern verfügt, erweitert die Gemeinde Schmelz in diesem Kindergarten das Betreuungsangebot auf 100 Regelplätze und 33 Krippenplätze. Erstmals können 60 der 100 Regelplätze als Tagesstättenplätze angeboten werden. Außerdem stehen in der Gemeinde Schmelz bereits 22 Krippenplätze in der Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" Limbach, 27 Krippenplätze in der Kindertagesstätte "Tabaluga" Hüttersdorf und 15 Krippenplätze im Katholischen Kindergarten "St. Josef" Schmelz-Außen zur Verfügung. Zukünftig kommen noch 20 Krippenplätze im Katholischen Kindergarten "Kreuzerhöhung" Hüttersdorf hinzu. Die Gemeinde Schmelz erfüllt also den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz in vollem Umfang. Durch die hohe Anzahl an zur Verfügung stehenden Krippenplätzen können Eltern hier zurzeit auch kurzfristig auf einen Betreuungsplatz zurückgreifen. Vorerst gibt es keine Wartelisten für Krippenplätze. Somit ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Schmelz sichergestellt, da an allen Kindertagesstätten der Gemeinde ausreichend Tagesplätze zur Verfügung stehen.

Kontakt:Kinderhaus St. Stephan

Wilbetstraße 16

66839 Schmelz-Bettingen

Telefon (0 68 87) 65 64