Führung durch Bettinger Mühle letztmals in diesem Jahr

Führung durch Bettinger Mühle letztmals in diesem Jahr

Die nächste Sonntagsführung durch die Bettinger Mühle in Schmelz ist am Sonntag, 5. Oktober, um 10 Uhr. Es ist die letzte Führung in diesem Jahr durch die Bettinger Mühle und den dazugehörigen bäuerlichen Lehr- und Schaugarten.Petra Federspiel führt Besucher durch das Kulturzentrum Bettinger Mühle und den bäuerlichen Lehr- und Schaugarten.

Sie gibt einen umfassenden Überblick über Geschichte und Gegenwart des Kulturzentrums Bettinger Mühle.

Das gesamte Mühlenensemble mit Mühlenmuseum und Mennonitenstube, die Backstube, in der noch gelegentlich Brot gebacken wird und die kleine Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte werden gezeigt. Das alte, immer noch funktionsfähige Mühlrad ist ebenso zu sehen wie das neue Mühlrad, mit dem erfolgreich Strom erzeugt wird.

Die Führung umfasst auch den bäuerlichen Lehr- und Schaugarten, der vom Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz bewirtschaftet wird. Der Lehrgarten zeigt die Pflanzenvielfalt eines Bauerngartens, er blüht und fruchtet fast das ganze Jahr. Jetzt erfreuen leuchtende Herbstfarben die Besucher.

Die sonntäglichen Führungen bieten Einzelpersonen die Möglichkeit sich das Kulturzentrum Bettinger Mühle in Schmelz , Hüttersdorfer Straße 29 anzuschauen. Die Führung kostet pro Person drei Euro, für Kinder ein Euro. Ein gesonderter Eintritt wird nicht erhoben. Gruppen können jederzeit Führungen vereinbaren.

Jeden ersten Samstag im Monat ist Brotbacktag in der Bettinger Mühle. In der Zeit von 8 bis 12 Uhr wird leckeres Mühlenbrot aus dem Holzbackofen angeboten.