Freibad-Saison startet im Kreis mit, Saarlouis, Schmelz, Schwalbach

Freizeit : Die Freibadsaison startet

Saarlouis, Schmelz, Schwalbach sind schon offen, am Wochenende folgt Wadgassen.

Den Unempfindlichen im Kreis Saarlouis stehen die ersten drei Freibäder bereits offen. Die anderen Kommunen ziehen bald, je nach Wetterlage nach.

Das Sonnenbad in Saarlouis-Steinrausch ging bereits am 29. April an den Start. „Damit es einen nahtlosen Übergang gibt“, sagte Betriebsleiter Thomas Klein. Denn wegen Sanierung ist seit 28. April das Hallenbad Saarlouis geschlossen. Es gebe eine „treue Anzahl an Stammgästen, die kommen bei jedem Wetter“. Die Wassertemperatur liegt derzeit bei etwa 25 Grad. Geöffnet ist in Saarlouis täglich von acht bis 20 Uhr, Mittwoch und Freitag schon ab sieben Uhr. Bei sehr schlechtem Wetter ist gegen 17 Uhr Kassenschluss. „Wir handhaben das nochmal großzügiger als im vergangenen Jahr“, sagte Klein.

Die wetterfeste Stammkundschaft wird im Schmelzer Heidebad auch Eisbären genannt. Die baden seit 11. Mai. Montag bis Sonntag öffnet die Kasse um zehn Uhr, das Bad schließt um 20 Uhr. Die Wassertemperatur liegt derzeit bei 16 Grad. Das Freibad am Ortsrand von Schmelz bietet unter anderen eine 50 Meter und eine 90 Meter lange Rutsche.

In Schwalbach ist das Freibad seit 12. Mai geöffnet. Das Hallenbad bleibt wetterbedingt voraussichtlich bis 31. Mai für die Allgemeinheit geöffnet. Danach bis zu den Sommerferien vormittags für Frühschwimmer und Schulen. Sollte auf längere Sicht kein Freibadwetter aufkommen, will die Gemeinde über den Hallenbetrieb nachmittags bis zu den Schulferien gesondert entscheiden. Aktuell liegt die Wassertemperatur draußen mit Solarwärme bei 16 Grad. Geöffnet ist Montag von 13 bis 19 Uhr, Dienstag bis Sonntag ab zehn Uhr. Während der Sommerferien montags 13 bis 20 Uhr, dienstags bis sonntags ab acht Uhr.

Für Sonntag, 19. Mai, ist die Saisoneröffnung im Parkbad Wadgassen geplant. Ab zehn Uhr steigt dann ein großes Programm rund um das 5. Wadgasser Abtei Race. Öffnungszeiten sind täglich von zehn bis 21 Uhr, in den Ferien ab neun Uhr. Neben dem das größten Naturwasserbecken im Saarland hat das Parkbad ein Beachvolleyballfeld und eine 18-Loch-Minigolfanlage. Aktuelle Wasserwerte liegen bei 16 Grad im Naturwasserbecken und 18 im Nichtschwimmerbecken.

Als Freibad mit der größten zusammenhängenden Wasserfläche in Südwestdeutschland will Ensdorf am Samstag, 25. Mai, öffnen. Auch eine 59 Meter lange Großwasserrutsche hat das Bad. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag zehn bis 20 Uhr und Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen von neun bis 20 Uhr. Bei schlechtem Wetter jeweils bis 19 Uhr.

In Saarwellingen soll die Badesaison ebenfalls am Samstag, 25. Mai, beginnen. Dann ist täglich von acht bis 20 Uhr geöffnet. Derzeit liegt die Wassertemperatur bei etwa 15 Grad Celsius, die Wärme liefert eine Solaranlage.

Am gleichen Tag öffnet auch das Freibad Überherrn. Jedoch nicht für Schwimmer, stattdessen drehen Modellboote ihre Runden. Den Badegästen steht das Wasser dann ab Sonntag, 26. Mai, zur Verfügung. Geöffnet ist täglich von neun bis 20 Uhr. „Wir haben erstmals einen Abendtarif“, sagte Betriebsleiter Michael Kurzmann: Ab 17.30 Uhr kostet es für Gäste von sechs bis 15 Jahren nur einen Euro, für Erwachsene zwei Euro.

Die Stadt Dillingen will voraussichtlich ab Montag, 27. Mai, ihr Freibad öffnen. Das Hallenbad ist noch bis einschließlich Sonntag, 26. Mai offen. Bei weiterhin schlechtem Wetter könnte das Hallenbad auch bis 3. Juni offen bleiben. Das Freibad öffnet täglich von acht bis 20 Uhr. Bei schlechtem Wetter sind geänderte Öffnungszeiten möglich. Änderungen gab es bei den Saisonkarten: Die kostet beispielsweise für Erwachsene 25 Euro mehr.

Wallerfangen will am 8. Juni sein Bad im Blauloch öffnen; zu welchen Zeiten, ist noch nicht geklärt. Die Wassertemperatur liegt dann bei 20 bis 25 Grad, an kühlen Tagen wärmt ein Dampfbad kostenfrei die Besucher.

Mehr von Saarbrücker Zeitung