Feuer in Wohnhaus in Schmelz - Feuerwehr rückt aus

Großeinsatz : Feuerwehr löscht Wohnhaus-Brand in Schmelz

Zum Glück platzte durch die Hitze eine Wasserleitung, sodass ein Vollbrand verhindert werden konnte.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am gestrigen Donnerstag (16.1.) in einem Wohnhaus in Schmelz ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte, brach das Feuer nach derzeitigen Erkenntnissen gegen 17.05 Uhr im Keller des mehrgeschossigen Hauses in der Goldbacher Straße aus. Personen hielten sich zu dem Zeitpunkt nicht im Haus auf.

Durch die Hitze brach eine Wasserleitung - ein Glück, denn so konnte die Ausbreitung des Feuers zu einem Vollbrand verhindert werden. Die Feuerwehren von Schmelz, Michelbach und Hüttersdorf löschten die Flammen.

Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Aussage treffen, tippt aber auf einen fünfstelligen Betrag. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.