Energieexperten klären über Nutzen von Thermografie auf

Energieexperten klären über Nutzen von Thermografie auf

Die nächste Veranstaltung des Energieexperten-Netzwerkes Schmelz findet am Donnerstag, 20. Oktober, ab 18.30 Uhr, im "Alten Zollhaus" in Schmelz , Marktstraße 24, statt. Die Energieberater Johannes Töx und Patrick Müller informieren über "die Möglichkeiten der Thermografie zur Schwachstellenanalyse".

Die Gebäudethermografie ist eine der effektivsten Methoden, die Wärmeverluststellen an unseren Gebäuden aufzudecken. Denn nur wer weiß, wo die Schwachstellen an seinem Gebäude liegen, kann sie auch im Anschluss effektiv bekämpfen. Die Energieberater des Schmelzer Energienetzwerkes verfügen über diese Technik und helfen, die Problemstellen an den Gebäuden zu finden. Hierbei werden alle Gebäudeaußenflächen und auch Innenbereiche thermografisch begutachtet und anschließend ausgewertet. Die ermittelten Schwachstellen werden danach durch die gezielte und richtige Verwendung von Dämmstoffen entschärft.

Im Rahmen der Infoveranstaltung wird Patrick Müller vom Energieberaternetzwerk Schmelz in anschaulicher Weise die Funktion einer Thermografiekamera verdeutlichen. Anhand von Praxisübungen mit einer Thermokamera wird ein Wärmestrom sichtbar gemacht und beispielhaft ausgewertet.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Ansprechpartner sind Johannes Töx, Schornsteinfegermeister, Robert-Koch-Straße 37, Schmelz , Telefon (0 68 87) 8 93 51 10 und Patrick Müller, ESE-Sachverständigenbüro, Trierer Straße 26, Schmelz ,

Telefon (01 77) 8 35 79 14.