| 20:37 Uhr

Polizei
Drei Verletzte bei Glätte-Unfällen in Schmelz

Schmelz. Die Polizei in Lebach hat am Freitag aufgrund der Schneefälle zehn Unfälle registriert. Dabei gab es drei Verletzte. Der spektakulärste Unfall ereignete sich gegen 12.25 Uhr auf der B268 zwischen Schmelz und Lebach. Ein Krankenwagen konnte in Höhe der Zufahrt zum Johannishof nicht mehr rechtzeitig anhalten, fuhr auf ein vorausfahrendes Auto, das verkehrsbedingt abgebremst hatte, und schob es auf ein davor abbiegendes Autos. Die beiden Insassen des mittleren Autos wurden leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Polizei in Lebach hat am Freitag aufgrund der Schneefälle zehn Unfälle registriert. Dabei gab es drei Verletzte. Der spektakulärste Unfall ereignete sich gegen 12.25 Uhr auf der B268 zwischen Schmelz und Lebach. Ein Krankenwagen konnte in Höhe der Zufahrt zum Johannishof nicht mehr rechtzeitig anhalten, fuhr auf ein vorausfahrendes Auto, das verkehrsbedingt abgebremst hatte, und schob es auf ein davor abbiegendes Autos. Die beiden Insassen des mittleren Autos wurden leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.


Bereits gegen 10 Uhr war eine Autofahrerin zwischen Schmelz und Gresaubach leicht verletzt worden. Die 23-Jährige verlor auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Opel, kam ins Schleudern, drehte sich und kollidierte mit einem Baum.