1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Dokumentarfilm von Regisseur Enkidu rankX bei den Lichtspielen in Schmelz

Schmelzer Lichtspiele : Film ab: 100 Jahre Kino Schmelz

(red) Der Film „100 Jahre Schmelzer Lichtspiele - (Ein) Leben für das Kino”, der anlässlich des runden Geburtstags Ende 2019 fertiggestellt wurde (wir berichteten), beschreibt exemplarisch die bewegte Geschichte nicht nur eines Kinos, sondern auch der Gemeinde Schmelz und des Saarlandes durch die bewegte Epoche des 20. bis ins 21. Jahrhundert.

Er wird am Sonntag, 8. März, um 13.30 Uhr, in den Schmelzer Lichtspielen gezeigt.

Beginnend mit dem Ende des 1. Weltkrieges begleitet der Dokumentarfilm die Familie Müller durch alle Höhen und Tiefen des Betriebes eines der letzten durchgängig in Familienhand verbliebenen Kinos Deutschlands. Durch ausgiebiges Archivbildmaterial, Interviews mit Zeitzeugen und historischen Filmausschnitten entsteht so ein vielfältiges Bild lebendiger Kulturgeschichte.

Der deutsch-französische Künstler Enkidu rankX (geb. 1972) studierte 1992 bis 1996 Filmregie an der staatlichen Filmhochschule IAD in Belgien. Nach seinem Abschluss ging er nach Berlin wo er 20 Jahre im Bereich Netzkunst, experimenteller Film, Medienkunst, interaktive visuelle Szenarien in Kombination mit Tanz und Musik tätig war. Seit 2015 widmet er sich nun wieder verstärkt dem traditionellen Format des Dokumentarfilms.

Beginn: 13.30 Uhr, Filmlänge: 45 Minuten (plus Ansprache des Bürgermeisters). Der Eintritt ist frei.