1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Deutsch-schwedische "Stilblüten"

Deutsch-schwedische "Stilblüten"

Schmelz. Ein besonderer Leckerbissen erwartet die Zuhörer der "Stilblütenkonzerte" des Männerchores Schmelz. Am Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag, 2

Schmelz. Ein besonderer Leckerbissen erwartet die Zuhörer der "Stilblütenkonzerte" des Männerchores Schmelz. Am Samstag, 1. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag, 2. Oktober um 18 Uhr, in der Primshalle, wird der schwedische Chor "Chalmers manskör", ein renommierter Studentenchor der technischen Universität Göteborg, gemeinsam mit dem Männerchor Schmelz, dem MännerProjektChor Schmelz und dem Junge(n)chor Schmelz in der Primshalle zwei Chorkonzerte geben. Mit dem schwedischen Chor unterhält der Männerchor bereits seit 2007 freundschaftliche Beziehungen. 30 Sänger werden vier Tage in Schmelz zu Gast sein und mit ihrem Dirigenten Mathias Harms auf der Bühne stehen. Werke von Edvard Grieg oder August Södermann gehören zum Programm des seit 1964 bestehenden Chores. Der neu gegründete Junge(n)chor wird den ersten Teil der Konzerte mit zwei Kanons sowie dem Song "Geboren um zu leben" von Unheilig beschließen. Den zweiten Teil bestreiten der Männerchor Schmelz mit traditionellem Liedgut sowie der MännerProjektChor, der Kompositionen der Comedian Harmonists, "Mann im Mond" von den Prinzen oder auch "Engel" von der Gruppe Rammstein interpretiert. Das Lied "Shosholoza", die Hymne der südafrikanischen Freiheitsbewegung, vorgetragen vom Junge(n)chor, verspricht ein echter Ohrwurm zu werden. Gemeinsame Auftritte aller Chöre beschließen das Konzert. red/abEintrittskarten bei allen Sängern und an der Abendkasse zum Preis von fünf Euro.