1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

„Der Silberstreif am Horizont ist da“

„Der Silberstreif am Horizont ist da“

Dominierendes Thema in der Gemeinde Schmelz bleiben auch 2014 Haushalt und Finanzen, erklärte Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer beim Neujahrsemfang. Trotzdem seien bereits Fortschritte zu verzeichnen.

Das Neujahrstreffen der Gemeinde Schwalbach, das vierte in seiner Amtszeit, nutzte Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer nicht nur, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen, sondern auch für einen Ausblick auf 2014. Er bedankte sich bei den Personen und Gruppen, die sich unermüdlich im sozialen Bereich engagieren oder ehrenamtlich wirken. "Es gibt sehr viele Menschen in dieser Gemeinde, die mehr tun, als man von ihnen erwartet. Dafür gilt ihnen mein besonderer Dank, mein Respekt und meine Anerkennung", lobte Neumeyer.

Das Thema "Haushalt und Finanzen" bleibe weiter das dominierende und noch dazu ein schwieriges Thema der Gemeinde, erklärte der Bürgermeister: Jährlich müssen in Schwalbach 240 000 Euro eingespart werden.

Aber: Die Gemeinde hat ihre Sparanstrengungen konsequent fortgesetzt und so musste 2013 erstmals seit 1995 kein zusätzlicher Liquiditätskredit aufgenommen werden. Um die Gewerbesteuereinnahmen zu fördern, unterstütze Schwalbach Projekte ansässiger Unternehmen und Ansiedlungswünsche nach Möglichkeit.

"Der Silberstreif am Horizont ist tatsächlich da und die Karre, die die Ratsmitglieder gemeinsam mit mir ziehen, ist aus schlammigem Grund wenigstens wieder auf einer Schotterpiste angekommen", resümierte Neumeyer.

Investitionen stehen 2014 trotzdem an, etwa beim Um- und Erweiterungsbau am Kindergarten Griesborn an, wo 20 neue Krippenplätze entstehen, kündigte der Verwaltungschef in seiner Rede an.

Das Jugendorchester des MV Harmonie Schwalbach unter der Leitung von Corinna Knauber gestaltete das Neujahrstreffen musikalisch.

Zum Thema:

Auf einen BlickSchwalbachs Beste wurden für ihr ehrenamtliches Engagement im kulturellen und sportlichen Bereich geehrt. Gewählt wurden sie von den drei Ortsräten der Gemeinde Schwalbach. Schwalbachs Beste 2013 sind für Elm der TV 1895 Elm, für Hülzweiler Gerhard Woll und für Schwalbach Georg Graf. Eine besondere Ehrung als Schwalbachs Beste erfuhr die Volksbühne Hülzweiler durch Bürgermeister Hans-Joachim Neumeyer. red