Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Demenz steht im Mittelpunkt

Lebach. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft veranstaltet am Freitag, 13. März, in Lebach eine Informations-Veranstaltung zum Thema Demenz. Ehe- oder Lebenspartner sollten dazu kommen. red/ab

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft ( EVG ), vormals GDBA und GdED, lädt ihre nicht mehr im Berufsleben stehenden Mitglieder regelmäßig zu Treffen mit Unterhaltungs- und Informationswert ein. Das nächste Treffen hat den Charakter einer Informationsveranstaltung zum Thema: "Demenz - Was dann?" Referent: Erik Leiner vom Demenz-Verein Saarlouis. Es findet statt am Freitag, 13. März, 15.30 Uhr, in Charly's - Die Kneipe mit Flair Marktstraße 12, Lebach.

Mit zunehmendem Alter wächst auch die Gefahr an Demenz zu erkranken. Verdachtsmomente zu erkennen und zu deuten obliegt dem oder den Menschen die täglich zusammenleben. Je früher die Erkrankung erkannt wird um so größer sind die Chancen den Verlauf zu verlangsamen um den Betroffenen noch eine erträgliche Lebensqualität zu sichern. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zur Information, zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch über dementielle Erkrankungen.

Wichtig ist, dass der Ehe- oder Lebenspartner mit zu der Veranstaltung kommt. Alle Teilnehmer erhalten den neuesten Ratgeber "Medizinische Vorsorge und Rehabilitation".