Defibrilator für die Bürger von Hüttersdorf

TL Hüttersdorf : Hüttersdorf bekommt einen Defibrillator

Die Sensibilisierung für das Thema sowie Tipps zur Vorbeugung und Hilfe im Notfall sind das Ziel der saarlandweiten Kampagne „HerzGesund“. Für diese Kampagne hat der TL Hüttersdorf in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schmelz im vergangenen Jahr einen „CardioDay“ in Hüttersdorf durchgeführt.

Bei dieser Veranstaltung gab es neben Vorträgen auch praktische Übungen zum Thema Herz-Lungen-Wiederbelebung und Informationen zum Einsatz und Umgang mit einem Defibrillator. Der Defibrillator ist ein in der Notfallrettung eingesetztes Gerät, das das Herz wieder in den lebenswichtigen Rhythmus zurückbringt und auch von Laien bedient werden kann. Somit können im Notfall jede Bürgerin und jeder Bürger durch ihr richtiges Verhalten zum Lebensretter werden.

Nach dem „CardioDay“ griffen der Ortsvorsteher Bernd Valentin und die Vorsitzende des TL Hüttersdorf, Maria Müller, die Idee auf, in Hüttersdorf einen Defibrillator zu stationieren. Dank finanzieller Unterstützung von Sponsoren steht dieser nun zur Verfügung und kann der Öffentlichkeit übergeben werden. Seinen Standort findet er im Vorraum der zentral in Hüttersdorf gelegenen Zweigstelle der Kreisparkasse Saarlouis, die diesen Raum zur Verfügung gestellt hat.

Am Montag, 21. Januar, wird um 17 Uhr in Hüttersdorf, in der Zweigstelle der Kreissparkasse Saarlouis (gegenüber der Kirche), offiziell der Defibrillator übergeben. Anschließend findet um 18 Uhr im nahe gelegenen Kulturhaus eine praktische Einweisung in den Umgang mit dem Defibrillator statt. Die Termine sind öffentlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung