1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Das Bauunternehmen Dittgen stellt seine neuen Auszubildenden vor

Dittgen begrüßt 13 neue Azubis : Traditionsunternehmen Dittgen lädt neue Azubis zum Kennenlernen ein

Noch bevor in diesem Jahr die Sommerferien angefangen haben, hatte das Bauunternehmen Dittgen aus Schmelz seine 13 neuen Auszubildenden, die am 1. August dort in ihr Berufsleben gestartet sind, zur offiziellen Begrüßung auf das Firmengelände eingeladen.

Zum Kennenlernen kamen viele gemeinsam mit ihren Familien, und auch die Geschäftsführer Matthias Juchem und Marco Reiter sowie der Geschäftsführer von Basis und Trans, Martin Schäfer, waren dabei. Sie alle begrüßten den Nachwuchs in Schmelz und betonten, wie froh sie seien, dass gerade im gewerblichen Bereich in diesem Jahr so viele Auszubildende für Dittgen und Basis gewonnen werden konnten. Ganz besonders stolz sei das Unternehmen darüber, dass mit Lina Herrmann zum ersten Mal eine weibliche Auszubildende im Bereich Straßenbau eingestellt werden konnte, heißt es in der Pressemitteilung der Firma.

Die Geschäftsführung sprach den Jugendlichen Mut zu: „Wer seine Ausbildung gut absolviert, den werden wir auch übernehmen“, erklärte Geschäftsführer Reiter. Für sie alle startet die Ausbildung mit einer Kennenlernwoche, erst dann geht es zum eigentlichen Ausbildungsplatz. „Ich wünsche allen, dass Sie ihre Ausbildung mit Freude absolvieren werden, denn sie ist der erste Meilenstein zu einem langen Berufsleben“, sagte Reiter. Dann ging es zum gemütlichen Teil, wozu ein gemeinsames Grillen auf dem Firmengelände gehörte.