1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Chor Bunt führt John Rutters „Magnificat“ auf

Chor Bunt führt John Rutters „Magnificat“ auf

Nach der erfolgreichen Aufführung der "Carmina Burana" von Carl Orff im vergangenen Jahr hat sich Chor Bunt mit seinen Sängern aus Schmelz, Lebach und Umgebung ein neues Ziel gesetzt: das "Magnificat" von John Rutter . Das Chor- und Orchesterkonzert mit Chor Bunt ist am Freitag, 17. Juli, um 20 Uhr, in St. Stephanus, Schmelz-Bettingen, zu hören.Der englische Komponist ist einer der bekanntesten und populärsten unserer Zeit auf dem Gebiet der geistlichen Chormusik.

Er hat sein "Magnificat" 1990 als Auftragskomposition für einen Konzertveranstalter in New York geschrieben und den Text aus der Bibel, dem Lukasevangelium vertont. In unterschiedlichen Sätzen und Charakteren erklingen die einzelnen Abschnitte. Maria singt diesen Gesang des "Magnificats" beim Besuch ihrer Verwandten Elisabeth, so wird in der Bibel berichtet.

Rutters Musik nimmt Elemente der Rhythmik und Harmonik aus dem Jazz auf, verarbeitet dies originell und mit Besetzung von großem Schlagwerk klingt sie interessant und temperamentvoll. Ruhige Sätze mit ohrwurmverdächtigen Melodien durchziehen ebenfalls das mehrsätzige Werk. Durch die Bereicherung des Orchesters mit Harfe, erfährt die Musik einen einzigartigen, himmlischen Klang. Rutter hat sich bei seiner Komposition ganz von den fröhlichen Marienfesten der lateinamerikanischen Kulturen inspirieren lassen. Chor Bunt musiziert dieses Werk zusammen mit dem Streichorchester floreat musica, einem Bläserensemble und Percussion. Solistinnen sind Jessica Quinten (Sopran) und Jennifer Stratmann (Harfe).

Des Weiteren erklingen Werke von Alan Wilson und Werke für Orchester und Harfe.

Der Eintritt ist frei.