1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Café Vergissmeinnicht in Schmelz eröffnet im Frühjahr

Café Vergissmeinnicht in Schmelz eröffnet im Frühjahr

Schmelz. Das Café Vergissmeinnicht in Schmelz öffnet im Frühjahr seine Pforten. Dies bedeutet ein Entlastungsangebot für pflegende Angehörige, die demenzkranke Menschen zu Hause betreuen. Den demenzerkrankten Angehörigen wird ein abwechslungsreiches Gruppenangebot, das auf die noch vorhandenen Fähigkeiten abgestimmt ist, angeboten

Schmelz. Das Café Vergissmeinnicht in Schmelz öffnet im Frühjahr seine Pforten. Dies bedeutet ein Entlastungsangebot für pflegende Angehörige, die demenzkranke Menschen zu Hause betreuen.Den demenzerkrankten Angehörigen wird ein abwechslungsreiches Gruppenangebot, das auf die noch vorhandenen Fähigkeiten abgestimmt ist, angeboten. Kommunikation: Volkslieder, Gedichte, Erzählungen von "der guten alten Zeit" und einiges mehr. Qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich unter Anleitung einer Fachkraft um die demenzkranken Menschen.

Das Angebot gibt es in den neuen Räumen im Vitarium Pflegewohnen, am Rathausplatz, in Schmelz. Ein heller Tagesraum mit Küche, ein behindertengerechtes Bad und ein Ruheraum gehören zu einer optimalen Ausstattung.

Das Café Vergissmeinnicht ist eine Kooperation des DRK Kreisverbandes Saarlouis und dem Vitarium Pflegewohnen in Schmelz. Anmeldungen werden schon jetzt entgegengenommen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kosten: sechs Euro pro Stunde (wird unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen). red/ab

Weitere Informationen beim DRK-Kreisverband Saarlouis, Anke Even, Dienstag und Freitag, Telefonnummer (0 68 31) 4 21 52.