Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Café Vergissmeinnicht eröffnet im Frühjahr

Schmelz. Das Café Vergissmeinnicht in Schmelz öffnet im Frühjahr seine Pforten. Dies bedeutet ein Entlastungsangebot für pflegende Angehörige, die demenzkranke Menschen zu Hause betreuen.Den demenzerkrankten Angehörigen wird ein abwechslungsreiches Gruppenangebot, das auf die noch vorhandenen Fähigkeiten abgestimmt ist, angeboten

Schmelz. Das Café Vergissmeinnicht in Schmelz öffnet im Frühjahr seine Pforten. Dies bedeutet ein Entlastungsangebot für pflegende Angehörige, die demenzkranke Menschen zu Hause betreuen.Den demenzerkrankten Angehörigen wird ein abwechslungsreiches Gruppenangebot, das auf die noch vorhandenen Fähigkeiten abgestimmt ist, angeboten. Kommunikation: Volkslieder, Gedichte, Erzählungen von "der guten alten Zeit" und einiges mehr. Qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich unter Anleitung einer Fachkraft um die demenzkranken Menschen.

Das Angebot gibt es in den neuen Räumen im Vitarium Pflegewohnen, am Rathausplatz, in Schmelz. Ein heller Tagesraum mit Küche, ein behindertengerechtes Bad und ein Ruheraum gehören zu einer optimalen Ausstattung.Anmeldungen werden schon jetzt entgegengenommen. Kosten: sechs Euro pro Stunde (wird unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen). red/ab

Weitere Infos beim DRK Saarlouis, Anke Even, Dienstag und Freitag, Tel. (0 68 31) 4 21 52.