1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Brand in Hütterdorf: Mehrere Haustiere sterben bei Feuer

Brand in einem Mehrfamilienhaus : Mehrere Haustiere sterben bei Feuer in Hüttersdorf (mit Bildergalerie)

In Hüttersdorf hat es am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Was das Feuer auslöste, ist derzeit noch unklar.

Bei einem Feuer in der Höchststraße in Hüttersdorf wurde ein Mehrfamilienhaus am Donnerstag schwer beschädigt. Um 11.15 Uhr war das Feuer im ersten Obergeschoss des Anwesens ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Wohnung in Flammen, und das Feuer drohte bereits auf den Dachstuhl überzugreifen. 25 Feuerwehrleute aus allen Löschbezirken der Feuerwehr Schmelz waren im Einsatz und konnten das Feuer unter Kontrolle bekommen, bevor ein ausgedehnter Dachstuhlbrand entstand. Trotzdem blieb es bei einem erheblichen Sachschaden.

Der Hausbesitzer und die Bewohnerin der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, konnten sich in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Der Rettungsdienst untersuchte die Personen vor Ort, beide lehnten eine Einweisung in eine Klinik ab.

 Bei dem Feuer in Hüttersdorf ist ein Haus schwer beschädigt worden.
Bei dem Feuer in Hüttersdorf ist ein Haus schwer beschädigt worden. Foto: BeckerBredel

Bei dem Feuer starben allerdings mehrere Haustiere: nach Angaben der Feuerwehr zwei Schlangen und eine Katze. Zwei Chamäleons im Keller blieben unversehrt. Der Einsatz der Feuerwehr zog längere Nachlöscharbeiten nach sich, weil das Dach geöffnet und Glutnester beseitigt werden mussten. Zur Brandursache liegen noch keine Informationen vor, die Polizei wird hier Ermittlungen ausnehmen.