1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

Böse Überraschung am Tag des Baumes

Böse Überraschung am Tag des Baumes

Dorf im Bohnental. Was tut man, wenn am Tag des Baumes kein Baum verfügbar ist? Richtig. Man nimmt's mit Humor, genauer gesagt, mit Galgenhumor, wie der Schmelzer Bürgermeister Armin Emanuel. Anlässlich des Tages des Baumes sollten an der Schutzhütte "Auf den Galgenlöchern" im Örtchen Dorf im Bohnental drei Waldapfelbäume in die Erde gesetzt werden

Dorf im Bohnental. Was tut man, wenn am Tag des Baumes kein Baum verfügbar ist? Richtig. Man nimmt's mit Humor, genauer gesagt, mit Galgenhumor, wie der Schmelzer Bürgermeister Armin Emanuel. Anlässlich des Tages des Baumes sollten an der Schutzhütte "Auf den Galgenlöchern" im Örtchen Dorf im Bohnental drei Waldapfelbäume in die Erde gesetzt werden. Die wurden aber leider in der Nacht zuvor geklaut. Doch wollte wenigstens das symbolische Foto mit Spaten und so geschossen werden, aber auch das war nicht möglich, denn man hatte die Spaten vergessen. Es ging also alles schief.

Das führte Emanuel dazu, den vielen Wanderern, die sich auch von Schneetreiben, Nebel und Eis nicht von der Teilnahme an der traditionellen Frühlingstour abhalten ließen, ein paar Sätze zu sagen. Seit einiger Zeit würden in Dorf immer wieder Wege, Beschilderungen und Brücken "idiotischer" Zerstörungswut anheim fallen. "Uns ist auf diese Weise Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden", beklagte Emanuel. "Aber", so der Verwaltungschef, "wir machen trotzdem weiter."

Schon zum 35. Mal veranstalteten die Gemeinde Schmelz und der Saarwaldverein am Tag des Baumes eine Pflanzaktion mit Frühlingswanderung, teilte der Vorsitzende des Saarwaldvereins Schmelz, Eric Glansdorp, mit. "Durch unsere Pflanzaktionen ist ein beachtliches Wäldchen zusammen gewachsen", freute sich Glansdorp. Er betonte die Symbolik der Pflanzaktion, die den Menschen die Bedeutung des Waldes in Erinnerung rufen solle.

Der internationale Tag des Baumes geht auf Initiative des amerikanischen Journalisten Julius Sterling Morton zurück. 1872 beantragte er bei der Regierung die "Arbor Day-Resolution". Der Tag des Baumes wurde 1951 von den Vereinten Nationen beschlossen. Der deutsche "Tag des Baumes" wurde erstmals am 25. April 1952 begangen. Zum Abschluss der verhinderten Baumpflanzaktion auf den schneebedeckten Höhen von Dorf im Bohnental sangen die Wanderer gemeinsam das Lied "Der Winter ist Vergangenheit". eng