Bei privater Vorsorge muss man selbst aktiv werden

Außen. Die Kolpingsfamilie Schmelz St. Marien lädt für Mittwoch, 10. April, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag zum Thema Altersvorsorge. Die Veranstaltung findet im Pfarrheim St. Marien Schmelz-Außen statt

Außen. Die Kolpingsfamilie Schmelz St. Marien lädt für Mittwoch, 10. April, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag zum Thema Altersvorsorge. Die Veranstaltung findet im Pfarrheim St. Marien Schmelz-Außen statt. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung der Kolpingsfamilie: Das Niveau der gesetzlichen Rente ist aufgrund von Reformen in Zusammenhang mit dem demografischen Wandel im letzten Jahrzehnt deutlich zurückgegangen und wird weiter zurückgehen. Die zukünftigen gesetzlichen Renten werden sich oft nicht deutlich von der gesetzlichen Grundsicherung abheben. Um die entstehende Lücke zum bisherigen Rentenniveau zu schließen, empfiehlt es sich, zusätzlich privat vorzusorgen. Im Gegensatz zur gesetzlichen Rente muss man dazu selbst aktiv werden. Dabei stößt man auf eine schwer durchschaubare Vielfalt von Möglichkeiten. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Nach einem einleitenden Vortrag werden Fragen der Gäste beantwortet. Der Eintritt ist frei. red