| 20:52 Uhr

Leserbrief Windrad
„Aus Bürgersicht ein Skandal“

Windräder

Es ist kaum zu glauben, dass Bürgermeister Emanuel seinen Gemeinderat zum nunmehr dritten Mal zum Windpark Hüttersdorf abstimmen lässt, damit Vorgaben zu Abstandsflächen wie Naturschutzgebieten, FFH-Gebiete, Vogelschutzgebieten etc., welche im Flächennutzungsplan der Gemeinde festgelegt sind, unterlaufen werden können. Zudem überstreichen die Rotoren erheblich die gemeindlich festgelegten Grenzen des Flächennutzungsplans bis zu 85 Prozent. Baugrenzen zählen wohl nur für Privatleute, nicht für Windkraftprojektierer. Aus Bürgersicht ein Skandal.


Uta Grenner, Schmelz