Auf Primsweiler Spielplatz entstehen bald Häuser

Auf Primsweiler Spielplatz entstehen bald Häuser

Die Gemeinde Schmelz hat vor zwei Jahren ein Spielplatzkonzept aufgestellt. Eine Neustrukturierung wurde beschlossen. Dazu gehörte auch der Spielplatz "Zu den Eichen" in Primsweiler. Auf diesem sollen nun Baugrundstücke entstehen. Dazu ist die Änderung des Bebauungsplanes notwendig. Diese beschloss der Schmelzer Gemeinderat einstimmig.

Nach längerer Diskussion wurde der Antrag der SPD-Fraktion zur Aussetzung der Standgebühren von 2017 bis 2019 für Schausteller an der Bettinger Kirmes in den Finanzausschuss vertagt. In dem Antrag hieß es, dass es gerade für kleinere Ortsteile immer schwieriger werde, Schausteller anzuwerben. In der Diskussion wurde deutlich, dass es unterschiedliche Gebühren gebe. Wie der Stand der Dinge ist und zu welchem Prozentsatz Gebühren erhoben werden sollen, das soll im Ausschuss beraten werden. Die Hallenbelegungspläne für das Winterhalbjahr liegen vor und die Ratsmitglieder stimmten diesem zu.

Eine Teiländerung des Bebauungsplanes "An der B 268" wurde im Gemeinderat einstimmig beschlossen. Die Firma Bodo Schmitt will erweitern und zusätzliche Verkaufs- und Ausstellungsräume bauen. Dem wurde einstimmig zugestimmt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung