Auf der Mühleninsel in Schmelz gibt es gleich zwei Konzerte

Bettinger Mühle : Party auf der Mühleninsel in Schmelz

Beim 15. Insel- Sommer-Traum Open-Air auf der Mühleninsel werden am Donnerstag, 18. Juli,ab 19.30 Uhr, Welthits von James Last, Herb Alpert und Bert Kaempfert von der James HerbBert Band und Chor auf der Mühleninsel der Bettinger Mühle in Schmelz präsentiert.

James Last, Herb Alpert und Bert Kaempfert waren legendäre Bandleader, deren Musik, - neudeutsch als „Easy Listening“ bezeichnet, vor allem in den Sechziger und Siebziger Jahren Millionen Menschen begeisterte.

Die „James HerbBert Band“, ein 14-köpfiges Orchester mit Chor, präsentiert diese Musik in einer Show. Happy Music, so der Titel einer Komposition von James Last, drückt aus, um was es dabei geht: um flockig, locker swingende Musik, aus einer fast schon vergessenen Zeit. Unter dem Motto „Welcome to the party“ kann das Publikum in nostalgischen Momenten schwelgen. Erinnern kann man sich an die Songs von Bert Kaempfert's „Strangers in the Night“ oder „Spanish Eyes“. Oder auch an die Trompetenklänge von Herb Alpert's „Wipped Cream“ oder „Tijuana Taxi“. Eintritt: 10 Euro.

Am Sonntag, 21. Juli, ab 18.30 Uhr, sind die „Saarburger Serenaden“, räsentiert von der Gemeinde Schmelz in Zusammenarbeit mit dem Mühlenverein, bereits zum 10. Mal zu Gast beim Insel-Sommer-Traum auf der Mühleninsel der Bettinger Mühle in Schmelz. Musikstudenten aus Nord- und Südamerika, Asien, Europa und Australien reisen nach Saarburg, um unter Anleitung von renommierten Musikdozenten in zwei Wochen intensiver Probenarbeit ihr Können zu perfektionieren. An atmosphärischen Veranstaltungsorten in Saarburg und Umgebung geben die Musiker Kostproben ihrer Fertigkeiten - so auch in Schmelz auf der idyllischen Mühleninsel. Eintritt: 10 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung