1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

A-cappella-Sänger stimmen auf das Fest ein

A-cappella-Sänger stimmen auf das Fest ein

Lux aurumque – „Licht und Gold“ symbolisieren das Leitmotiv zum Weihnachtskonzert des Männerkammerchors Ensemble 85. Es findet am dritten Adventsonntag in der Pfarrkirche St. Willibrord Schmelz-Limbach statt.

Lichterglanz erhellt die dunklen Monate in vielfältiger Weise. Gerade in den langen Nächten zu Weihnachten und zum Jahreswechsel symbolisiert uns das Licht mit seinem goldenen Glanz die Präsenz des göttlichen Heils. Aber auch vielen Menschen, denen Religion fern ist, ist die mystische Wirkung eines hellen Lichts im Dunkel sehr nahe.

Nicht nur in der Bildsymbolik des Sternes von Bethlehem oder der einfachen, warm leuchtenden Kerze im Dunkel kommt dies zum Ausdruck. Insbesondere die musikschaffenden Künstler beschreiben in ihren Werken mit zuweilen faszinierenden Klängen genau diese Wirkung.

Die Männer des Ensemble 85 sind anlässlich ihrer kleinen musikalischen Tournee im Advent solchen Klängen auf der Spur. Mit einer Männerchorpräsentation der Komposition "Lux aurumque" von Eric Whitacre überschreiben sie sozusagen all das, was sie mit ihren anderen Vorträgen aus dem Bereich der vorweihnachtlichen A-cappella-Musik darbieten.

So interpretieren sie unter der Leitung von Daniel Franke ein breit gefächertes Repertoire in drei Abschnitten die Chronologie eines Jahres mit dessen Höhen und Tiefen, das Erwachen und die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest und eben die Geburt des Herrn im goldenen Glanz des Lichts.

Bekannte Weihnachtslieder wie beispielsweise "Gloria der Engel", "Tochter Zion", "The Rose", "Weihnachtsglocken" oder auch "Amazing Grace" bis hin zu neuzeitlichen Stücken werden auf einer musikalischen Reise durch alle Epochen mit Werken alter und zeitgenössischer Meister zu hören sein, wobei auch Marienlieder sensibel einbezogen werden.

Zur Untermalung der Liedvorträge sind begleitende stimmungsvolle Lichteffekte und Computereinblendungen ebenso geplant wie immer wieder eingestreute besinnliche Texte.

Der Eintritt zu diesem vorweihnachtlichen Konzertereignis ist frei. Über Spenden würde sich das Ensemble 85 freuen. Nach dem Konzert lädt der Orgelbauförderverein St. Willibrord Limbach /Dorf im Bohnental zu einem Umtrunk in die Alte Kirche.