1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarwellingen

Vortrag zum Ende de Zweiten Weltkriegs in Saarwellingen

Als die Amis kamen : Die Amis kommen! Vortrag über das Ende des Krieges

Hans Peter Klauck und Wilhelm Kessler berichten am Sonntag, 19. Januar, elf Uhr, in einem Vortrag im Alten Rathaus Saarwellingen über „Die Amis kommen – Das Ende des Zweiten Weltkrieges in unserer Region“.

Am 20. August 1944 befahl Hitler die Instandsetzung des Westwalls, um dort die feindlichen Armeen aufzuhalten. Am 22. November 1944 nahmen die Amerikaner Metz ein. Die Front rückte schnell näher. Bereits am 24. November schlugen in Saarlouis (damals: Saarlautern) die ersten Granaten ein. An eine organisierte Evakuierung war nicht mehr zu denken. Mit Lautsprechern wurde  die Bevölkerung aufgefordert, die Stadt und das Umland zu räumen. In überfüllten Zügen verließen die Bürger zum zweiten Mal ihre Heimat.  Viele aber wollten eine zweite Evakuierung nicht mehr auf sich nehmen. Sie verkrochen sich in ihre Keller, um sich von den amerikanischen Truppen überrollen zu lassen. Der Vortrag wird die Zeit bis zum Ende des Weltkrieges beleuchten und auch die Situation in Saarwellingen mit Zeitzeugenberichten und vielen historischen Fotos aufzeigen.

Ab dem 21. Januar wird im Foyer des Saarwellinger Rathauses eine Ausstellung zu diesem Thema zu sehen sein. Eintritt frei.