Von Hund angefallenes Reh muss erlöst werden

Von Hund angefallenes Reh muss erlöst werden

Im Wiesengelände zwischen Roden und Saarwellingen , in der Nähe des Hauses Sägemühle, ist am Mittwochnachmittag gegen 15.45 Uhr ein Reh von einem freilaufenden Hund angefallen worden. Spaziergängern gelang es, den Hund zu verscheuchen.

Danach riefen sie die Polizei , wie diese gestern berichtete. Das Reh war jedoch so schwer an den Hinterbeinen verletzt, dass dem zuständigen Jäger keine Wahl blieb: Um das Tier von seinem Leid zu erlösen, musste er es töten.

Die Zeugen beschreiben den Hund als schwarzen Mischling mit weißer Brust. Die Polizei bittet um Hinweise.

Hinweise an die Polizei Saarlouis unter Telefon (0 68 31) 90 10.