Tobias Rößler dankt seinen Fans: 900 kamen zum Konzert

Tobias Rößler dankt seinen Fans: 900 kamen zum Konzert

Schwarzenholz. Vor ein paar Wochen entschied sich die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" mit der Begründung, man suche jemanden, mit dem man eine Show machen könne, gegen Tobias Rößler. Ebendiese Jury hätte sich am Freitag wohl schwarz geärgert, wäre sie in der Schulze-Kathrin-Halle in Schwarzenholz dabei gewesen

Tobias Rößler beim Dankeschön-Konzert. Foto: Dirk Valentin.

Schwarzenholz. Vor ein paar Wochen entschied sich die Jury von "Deutschland sucht den Superstar" mit der Begründung, man suche jemanden, mit dem man eine Show machen könne, gegen Tobias Rößler. Ebendiese Jury hätte sich am Freitag wohl schwarz geärgert, wäre sie in der Schulze-Kathrin-Halle in Schwarzenholz dabei gewesen. Dort gab Rößler vor 900 Zuhörern ein Konzert mit seinen vier Bands: My Vacancy, Raidio, Dreierpasch und Fourtissimo.Ein Dankeschön an seine Fans. Und für einen guten Zweck.Hunderte kreischender, nicht müde werdender Teenies, Rocker in Lederkluft, Männer in Hemd und Krawatte - ein so bunt gemischtes Publikum steht ganz sicher nicht für irgendjemanden Schlange. Und Tobias Rößler enttäuschte seine Fans nicht. Er bewies an diesem Abend nicht nur Kondition: Fast vier Stunden stand er auf der Bühne. Sondern er bot mit seinen Bands ein musikalisches Angebot, bei dem wirklich für jeden Geschmack etwas dabei war. Gecovert wurden von Dreierpasch und My Vacancy Songs von Jack Johnson, Fools Garden, Guns´n´Roses, AC/DC oder Udo Jürgens.Auch sein eigener Song "Gib nicht auf" kam beim Publikum sehr gut an. Die Formation "Fourtissimo" gab großartige Interpretationen klassischer Musik zum Besten. Dies war auch Tobias Paulus, der zusammen mit Rößler bei "Jugend musiziert" den ersten Preis auf Bundesebene gewonnen hatte, zu verdanken. Eigene Stücke gab es dann bei der Band "Raidio", bei der Rößler Gitarre spielt, zu hören. Wieder wurde es rockig, Sänger Sandro ließ den Saal nicht weniger beben als sein Sängerkollege. Die Band, die seit sechs Jahren besteht, stand bereits als Vorgruppe für "Revolverheld" auf der großen Bühne. Im Interview gibt sich Rößler gelassen. Ob er aufgeregter als bei seinen "DSDS"-Auftritten sei, will Zauberer Maxim Maurice, der durch das Programm führte, wissen. Rößler: "Ganz schön der ,Stift' sei ihm gegangen vor so vielen Zuschauern wie in Schwarzenholz, die ja schließlich alle seinetwegen gekommen waren. Aber: "Vor DSDS hätten wir eine solche Halle nie voll bekommen." Wer weiß. Denn selbst wer nur auf dem Konzert war, um seinen Star zu sehen, wird spätestens jetzt vom Können der Musiker überzeugt sein, und von Tobias Rößler selbst, der sich wie selbstverständlich mal ans Schlagzeug setzte, Gitarre oder Klavier spielte und natürlich sang.Für Kinder und für RockwellDen Erlös des Konzertes will Tobias Rößler der Stiftung für krebskranke Kinder sowie dem "Rockwell"-Festival spenden. "Rockwell" ist ein seit einigen Jahren bestehendes, sehr beliebtes Festival in Saarwellingen, bei dem junge Bands aus der Region die Möglichkeit haben, zusammen mit namhaften Rockbands auf der Bühne zu stehen. Geldmangel bedroht die Weiterführung von "Rockwell".