Theaterfreunde „miniMAX“ aus Saarwellingenp roben für Dr. Dolitle

Theater : Schusseliger Doktor wird zum Helden

Die Theaterfreunde „miniMAX“ zeigen in Saarwellingen das Kinderstück „Dr. Dolittle und seine Tiere“.

Entspannt lehnt sich Manfred Ernst, Vorsitzender der Theaterfreunde „miniMAX“ aus Saarwellingen, in der Probe zurück. Zum Geburtstag - der Verein probt aktuell am zehnten Kinderstück - hat er die Spielleitung an seine beiden Töchter Melissa, 19 Jahre, und die 22 Jahre alte Laura abgegeben. Und die beiden, das zeigt ein Probenbesuch, haben die Akteure im Alter zwischen elf und Mitte 50 im Griff. „Mit 22 Akteuren, das ist schon eine Herausforderung, vor allem in dem kleinen Probenraum“, erzählt Melissa Ernst. In diesem Jahr steht mit „Dr. Dolittle und seine Tiere“ ein Familienstück auf dem Programm, das mit viel Liebe zum Detail vom etwas schusseligen Doktor erzählt, der schließlich zum Helden wird. „Die Entwicklung der Hauptfigur ist das, was mir an der Geschichte so gut gefällt“, sagt Spielleiterin Melissa.

Die Zuschauer erwarten dramatische und lustige Szenen, aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. „Ich glaube, die Kinder werden sehr viel Spaß mit dem Stück haben“, sagt Laura Ernst. Die Hauptrolle, verrät sie, ist mit Silas Böwer und Julien Hofmann doppelt besetzt. Das, erklärt sie, ist der Tatsache geschuldet, dass der Verein über sehr viele Akteure verfügt, „und wir wollten, auch wenn das schon ein Experiment ist, das wir so noch nicht durchgeführt haben, dass jeder auch mitspielen kann“. So gibt es in dieser Produktion gleich vier Doppelbesetzungen.

Auch Papa Manfred Ernst wird in einer kleinen Rolle auf der Bühne zu sehen sein. Der Vorsitzende freut sich, denn der „Hohe Rat“ aus Schauspielern, Maskenbildern und Bühnenbauern ist seinem Vorschlag gefolgt und hat das Bühnenstück aus der Feder von Hugh Lofting ausgewählt. Mit den ersten Proben begonnen haben die Akteure bereits im Mai. „Mitte Juni war dann die große Hitzewelle, anschließend gab es Ferien, daher mussten wir ab September sehr regelmäßig proben und auch Kompaktproben einschieben“, erzählt Melissa. Die Texte sitzen, gefeilt wird jetzt an den Übergängen.

Auch die Kostüme sind so gut wie fertig, zusammen mit dem Bühnenbild sorgen sie für gute Theaterunterhaltung für die ganze Familie.

Froh ist das Team immer dann, wenn die Probe auf der Bühne stattfinden kann. Mit 18 Darstellern in der Schlussszene platzt der Probenraum aus allen Nähten. Die Aufregung, sagt Manfred Ernst, gehört für ihn dazu: „Wenn die Flugzeuge nicht mehr im Bauch sind, dann gehe ich nicht mehr auf die Bühne.“ Das Lampenfieber teilt er in diesem Jahr mit seinen beiden bühnenerfahrenen Töchtern. „Ich glaube, als Spielleiterinnen hinter der Bühne werden wir noch aufgeregter sein, ob alles klappt“, sagt Melissa.

Die Theaterfreunde „miniMAX“ präsentieren das Kinderstück „Dr. Dolittle und seine Tiere“ von Hugh Lofting. Die Aufführungen sind am  Samstag, 14. Dezember, um 17 Uhr sowie am Sonntag, 15. Dezember, um 16 Uhr in der Festhalle in Saarwellingen. Der Saal öffnet zu Kaffee und Kuchen jeweils schon eine Stunde früher. Die Eintrittskarten kosten fünf Euro (Vorverkauf und Vorbestellungen) und 5,50 Euro an der Tageskasse.

Vorverkauf: Blumen Schäfer in Saarwellingen, Die Kaktusblüte in Schwarzenholz und die Filiale der Metzgerei Schäfer in Reisbach. Vorbestellungen beim Vorsitzenden Manfred Ernst unter Tel. (0 68 38) 8 47 16 oder im Internet unter www.minimax-saar.de