| 00:00 Uhr

Spaziergänger rettet vier Eulenbabys das Leben

Schwarzenholz. Ein junger Mann aus Heusweiler hat am Mittwochmorgen bei einem Spaziergang in der Nähe des Parkplatzes an der Autobahnabfahrt Schwarzenholz vier jungen Waldkäuzen das Leben gerettet. Die Bettelrufe der Jungvögel hatten ihn zu einem gefällten Baum geführt, in dem sich die Nisthöhle befunden hatte. red

Waldarbeiter hatten am Waldrand einige alte Eichen und Buchen gefällt, ohne dabei auf Nisthöhlen zu achten.

Der junge Mann alarmierte die Polizei und diese verständigte die Wildvogel-Auffangstation von Günther und Monika Zach in Nalbach. Zach befreite die Jungvögel aus dem zusammengebrochenen Baum und nahm sie mit in seine Station, wo sie jetzt aufgepäppelt und dann wieder ausgewildert werden.

Zach beklagt, dass bei Waldarbeiten immer wieder alte Bäume gefällt werden, ohne Rücksicht auf Nistplätze von bedrohten Arten wie Schwarzspecht, Waldohreule oder Waldkauz. Von Forstleuten fordert er, Altholz nicht nur als Brennholz, sondern auch als Lebensraum für viele bedrohte Arten zu sehen.