Sessionseröffnung in Saarwellingen: Gold-Blaue Funken werden 6x11 Jahre alt

Sessionseröffnung : Start in ein närrisches Jubiläumsjahr

Das war eine ganz besondere Sessionseröffnung: Die Gold-Blauen-Funken Saarwellingen sind schon 6 x 11 Jahre alt.

Des Rätsels Lösung stand immer wieder auf der Bühne. Dennoch blieben die neue Prinzessin und ihr Prinz bis zum Schluss unerkannt.

Am Samstag lüfteten die Gold-Blauen-Funken erst gegen Mitternacht das Geheimnis um ihre Tollitäten. Das war an diesem Abend nicht die einzige Besonderheit. Die Sessionseröffnung in der Saarwellinger Festhalle war für die Gold-Blauen der Start ins Jubiläumsjahr. 1954 gegründet, werden sie 2020 schon 6 x 11 Jahre alt. Mit humorvollen Büttenreden und vielen starken Tanzdarbietungen hielten die Gold-Blauen-Funken das Publikum in der gut besetzten Festhalle bei Laune.

Dazwischen wurden die vorherigen Tollitäten verabschiedet. Das Kinderprinzenpaar Milena und Nuno sowie das Prinzenpaar Daniel und Myriam. Beide von den Rot-Weißen-Funken. Somit wurde der Abend auch ein Machtwechsel bei den Saarwellinger Faasend-Regenten. Neues Kinderprinzenpaar der Gold-Blauen Funken sind Noel I. und Amelie I.

Vor der Inthronisierung des erwachsenen Prinzenpaares wirbelten noch Tanzmariechen über die Bühne, tanzten „schnatze Kerlcha“ im schottischen Kilt. Ein singender Elferrat brachte mit Schlagern Stimmung in den Saal, und verschiedene Tanzgruppen boten mit „König der Löwen“ eine zauberhafte Musical-Vorstellung. Und immer wieder moderierte Lisa Fischer neben Bernd Otting die Auftritte.

Dieselbe Lisa, die schließlich als neue Prinzessin präsentiert wurde. Ihr zur Seite steht Thorsten II. Auch im Privatleben sind die beiden ein Paar. Die zwei führen nun ihr närrisches Volk ins Jubiläumsjahr.

Dieses besondere Jahr beginnt am 18. Januar 2020 mit einem großen Festkommers. Informationen zu weiteren Veranstaltungen finden sich demnächst auf der neu gestalteten Internetseite.

www.gold-blaue-funken.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung