| 20:39 Uhr

Kirmes
Schwarzenholzer holen den „Kirwenbaddis“ ab

Schwarzenholz. Ein bunter Vergnügungspark wartet mit Fahrgeschäften, Schaubuden, Fußball und einem „Prozess“ auf. red

Schwarzenholz feiert von Samstag, 25. August, bis Dienstag, 28. August, sein Patronatsfest. Die Kirmes treibenden Vereine treffen sich am Samstag um 18 Uhr im Musikerheim „Da Capo“ zur Abholung des Kirwenbaddis. Um 19 Uhr begibt sich der Kirmesfestzug zur offiziellen Begrüßung des Baddis auf den Kirmesplatz.


Von Samstag bis Dienstag ist ein bunter Vergnügungspark auf dem Schwarzenholzer Festplatz aufgebaut. Zahlreiche Schausteller haben sich mit ihren Fahrgeschäften und Schaubuden angesagt. Auf die jüngsten Kirmesbesucher warten ein Kinderkarussell und ein Kinderpressluftflieger. Jugendliche und Junggebliebene können eine Fahrt
mit dem Autoskooter unternehmen. Eine Pfeilwurfbude, eine Eisdiele, ein Süßwarenstand, eine Waffelbäckerei, Entenangeln, Dosenwerfen und ein Kran-Greif-Automat werden ebenso zum bunten Kirmestreiben beitragen.

Für das leibliche Wohl der Kirmesgäste sorgt die Interessengemeinschaft der Kirmes treibenden Vereine Schwarzenholz. Zum umfangreichen Angebot gehören auch die originalen Schwarzenholzer „Besenbinner-Batzen“. Das feierliche Hochamt am Sonntagmorgen um 10 Uhr wird vom Kirchenchor Cäcilia Schwarzenholz mitgestaltet. Um 15 Uhr bestreitet der Fußballverein Schwarzenholz sein Kirmesheimspiel gegen den VfB Differten auf dem Sportplatz am Frauenwald. Von 15 bis 18 Uhr veranstaltet der Turnverein einen Kinderspielenachmittag und lädt ab 18 Uhr zum Skatturnier ins Turnerheim ein.



Der Kirmesmontag beginnt um 9.30 Uhr mit dem Besuch der Hl. Messe. Der anschließende musikalische Kirmes-Frühschoppen in der Schulze-Kathrin-Halle wird veranstaltet vom MGV Deutsche Eintracht. Unterstützt werden die Sänger vom örtlichen Musikverein.

Am Dienstagabend treffen sich alle teilnehmenden Vereine im „Da Capo“, wo um 19 Uhr der Festzug zum Kirmesplatz startet. Gegen 20 Uhr wird das „Hohe Gericht zu Schwarzenholz“ in einer Gerichtsverhandlung über die Schand- und Missetaten des Kirwenbaddis in der Dorfmitte tagen. Sollte eine Verurteilung erfolgen, wird das Urteil sofort auf dem Katzenberg vollstreckt.